Motorrad-Wetten

In der MotoGP ist es wichtig, schnell zu sein, aber Präzision ist das, was ein Rennen für einen Fahrer gewinnt: Im Motorradsport bedeutet das, den Schräglagenwinkel zu maximieren. Deshalb sieht man MotoGP-Fahrer, die in den engsten Kurven einer Rennstrecke der Schwerkraft zu trotzen scheinen, da sie einen Neigungswinkel von bis zu 64 Grad gegenüber der Senkrechten erreichen. Das bedeutet, dass sie bei sehr hohen Geschwindigkeiten ernsthaften Kontakt mit dem Boden haben. Beim Motorrad GP kann es vorkommen, dass fünf Fahrer gemeinsam in eine Kurve einfahren und der Zuschauer zu Hause keine Ahnung hat, wer gewinnen wird. Als Erwachsener, der Sportwetten abschließt, gibt es keinen besseren Ort als bwin, um Sportevents zu genießen.

Kein Spielraum für Fehler bei Wetten auf Moto GP

In der MotoGP ist die Fehlertoleranz wesentlich geringer. Zum Vergleich: Die Fläche eines jeden Reifens, die mit der Straße in Berührung kommt, ist etwa so groß wie eine Kreditkarte - nicht gerade etwas, was man sich bei über 200 km/h vorstellen möchte. Das bedeutet, dass man fast Hand in Hand rennen und fantastisch menschliche Kämpfe sehen kann. Moto GP-Sportwetten sind spannend und es gibt viele Parameter, die bei der Ermittlung des Siegers eines Rennens zu berücksichtigen sind.

Es liegt alles in den Händen der Fahrer

Die MotoGP hat keinen Teamfunk und – gottseidank – keine Boxenstopps. Infolgedessen ist das Rennen viel reiner, ununterbrochener und viel mehr vom Können des Fahrers als von der Strategie bestimmt. Die einzigen Informationen, die die Teamfahrer erhalten, sind die Boxentafeln, die sie auf der Boxenstraße kurz sehen können.

Motorrad-Wetten machen Spaß

Wir wissen nicht, wie es Ihnen geht, aber wenn wir uns Sport ansehen, wollen wir sehen, wie etwas passiert. Je mehr Dinge passieren, desto mehr Spaß macht es. Wenn wir diese Gleichung wissenschaftlich aufstellen, dann ist die MotoGP nicht mehr unterhaltsam. Die Moto GP-Wetten sind seit einigen Monaten unglaublich unentschieden, wenn ein anderer Fahrer das nächste Rennen gewinnt.

Darüber hinaus hat die MotoGP ein paar feurige Charaktere. Bei Pressekonferenzen und Siegesfeiern kommt es manchmal zu Zusammenstößen zwischen den Fahrern, die oft völlig verrückt sind.

Niemand will verletzte Fahrer sehen, aber jedes Mal, wenn man sieht, wie sich ein Fahrer von einem Ausrutscher erholt, bevor er ins Schleudern gerät, oder wie er zusammenbricht, nachdem er bei hoher Geschwindigkeit aus dem Sitz geschleudert wurde, empfindet man ein Gefühl von Respekt. Wenn man von Sportlern spricht, die jedes Mal ihr Leben aufs Spiel setzen, wenn sie auf die Strecke gehen, gibt es nur wenige Sportarten, die der MotoGP nahe kommen.

Die unteren Klassen

In der MotoGP-Klasse gibt es die besten Fahrer und Motorräder der Welt mit großen Sponsoren hinter ihren Teams.

Das Chassis und der Rahmen aller Klassen sind Prototypen und die MotoGP- und Moto3-Motoren sind ebenfalls Prototypen, während die Moto2-Maschinen Serienmotoren verwenden.

Die Moto3-Fahrzeuge verwenden einen 250-ccm-Einzylindermotor mit 60 PS. Die Moto2-Motorräder verwenden einen 765-cm³-Dreizylindermotor mit rund 140 PS.

MotoGP-Motorräder haben vier Zylinder mit einem maximalen Hubraum von 1000 ccm und einer Leistung von etwa 250 PS. MotoGP-Motorräder sind experimentelle Maschinen, die speziell für ihre Klasse entwickelt wurden. Sie enthalten nur sehr wenige serienmäßig hergestellte Teile. SBK-Maschinen (Superbike) sind modifizierte Versionen von Motorrädern, die im Showroom verkauft werden. Schließen Sie auch Ihre Superbike-Wetten bei bwin ab.

Medien

Wählen Sie von der Liste der Live-Events, um einen Live-Stream anzusehen.