Wetten Boxen Schwergewicht

Boxen
Ergebnis 1X2
Morgen
1
X
2
Samstag - 09.07.22
1
X
2
Samstag - 20.08.22
1
X
2

Wetten Boxen Schwergewicht

Die Schwergewichtsklasse ist die höchste Kategorie im Boxen, in der Kämpfer mit einem Gewicht von über 90,7 kg antreten.

Tyson Fury (WBC) und Oleksandr Usyk (IBF, WBA, WBO) halten derzeit alle wichtigen Gürtel, und alle Boxfans fiebern seit Langem einem Vereinigungskampf entgegen, wo der Sieger alle 4 Titel halten wird. Bis dann gibt es noch viele weitere spannende Boxkämpfe, auf die gewettet werden kann.

Diese Kategorie wird von den vier großen Profiboxverbänden anerkannt: der International Boxing Federation (IBF), der World Boxing Association (WBA), dem World Boxing Council (WBC) und der World Boxing Organisation (WBO).

Das englische Boxen ist durch MMA und auch durch die Vervielfältigung der Verbände bedroht. Die edle Kunst des klassischen, englischen Boxens ist in Konkurrenz zu anderen Kampfsport-Events wie bspw. UFC getreten, die ebenfalls im Boxring stattfinden. Schließe UFC-Wetten online mit bwin ab.

Bald eine Superschwergewichtsklasse

Ohne auf die Unterteilungen einzugehen, gibt es hauptsächlich 3 Kategorien: leicht, mittel, schwer. Historisch gesehen war Mike Tyson bei 100 kg 1,82 m groß, als er diese Kategorie in den 90er-Jahren dominierte. Vor ihm gab es Mohammed Ali, der 1,91 m groß war und etwa hundert Kilo wog.

Die neue Generation von Boxern ist meist riesig und hat auch eine enorme Masse. Um das englische Boxen wieder zu einem Spektakel zu machen, soll eine neue Kategorie geschaffen werden: das Superschwergewicht für Kämpfer mit einem Gewicht von über 100 kg.

Wetten auf Fury an der Spitze der WBC-Liga

Beim WBC-Weltmeisterschaftskampf im Schwergewicht im Oktober 2021, der als Kampf des Jahrhunderts zwischen Wilder und Fury angekündigt war, wogen beide Boxer über 120 kg.

Fury ist nach einer Diät jetzt 206 cm groß und wiegt 120 kg, und er hat seine Gegner bisher weitgehend dominiert. Der König der Zigeuner scheint eine oder zwei Kategorien über seinen Gegnern zu stehen. Sein nächster Kampf soll gegen seinen Landsmann Dilian Whyte stattfinden.

Deontay Wilder seinerseits verfügt über eine außergewöhnlich starke Rechte und bleibt technisch frustriert. Der Amerikaner, der in der Trilogie gegen Tyson Fury einen heroischen Schlagabtausch lieferte, hatte das Problem, gegen jemanden zu boxen, der größer war als er.

Wetten auf einen Rückkampf zwischen Joshua und Usyk

Olexandre Usyk wiegt natürlich 90 kg und kommt aus der östlichen Schule. The Cat nahm zehn Kilo zu, um IBF-, WBO- und IBO-Weltmeister im Schwergewicht zu werden, als er Anthony Joshua in London entthronte.

Durch Virtuosität und einem hohen Masse an Technik gelang es ihm, den Engländer durch einstimmige Entscheidung zu besiegen. Ein Rückkampf im Jahr 2022 ist eine sichere Sache. Zwischen den einzelnen Wiederholungen einer Weltmeisterschaft haben Wettfans, die gut im Punktezählen sind, die Möglichkeit, Live-Wetten abzuschließen.

Diese Niederlage von Joshua bedeutet, dass wir den lang erwarteten Showdown zwischen Fury und Joshua noch lange nicht erleben werden, vielleicht sogar nie. Das gehört zu der langen Liste der „Kämpfe, die nicht dann stattfanden, wann sie hätten stattfinden sollen“.