Wrestlemania: bwin hat die größten, schwersten und härtesten Fakten

Wrestlemania: bwin hat die größten, schwersten und härtesten Fakten

Höher, größer, schwerer! So könnte jedes Jahr das Motto der weltweit größten Wrestling-Veranstaltung lauten. In diesem Jahr wird nicht weniger als ein neuer Zuschauerrekord aufgestellt. Die bisherige Bestmarke stammt aus dem Jahr 1993 als 93.173 Fans den Bodyslam von Hulk Hogan gegen Andre the Giant verfolgten.

Das AT&T Stadium, gelegen zwischen Dallas und Fort Worth, bietet in diesen Jahr 105.000 Wrestling-Fans Platz und die Veranstalter sind auf einem guten Weg, diese Marke auch zu erreichen.

In Bezug auf den schwersten Kampf, der je bei Wrestlemania stattgefunden hat, ist es wenig überraschend, dass Paul Donald Wight Jr., auch bekannt als „Big Show“, einer der Teilnehmer war. Bei der 21. Auflage erinnerte sein Kampf gegen den Sumoringer Akebono Taro wirklich an einen Sumokampf. Insgesamt brachten die beiden Männer dabei 452 Kilogramm auf die Waage.

Den größten Gewichtsunterschied gab es beim Kampf zwischen Boxer Floyd Mayweather (72kg) und „Big Show“ (200kg) bei der 24. Wrestlemania. Insgesamt lagen 128 Kilogramm zwischen den Rivalen.

WWE-Boss Vince McMahon schafft es immer wieder zahlreiche Promis an und auch in den Ring zu locken. Die größte Ansammlung an Celebrities gab es schon in den 80ern als bei der 2. Wrestlemania 26 Promis am Start waren.

Interessanterweise könnte der Promi mit den meisten Auftritten in absehbarer Zeit auch der mächtigste Mann der Welt sein. Kein geringerer als Milliardär und Präsidentschaftskandidat Donald Trump gab sich bei der Wrestlemania schon 5 Mal die Ehre. Scheint so, als ob der Republikaner ein großer WWE-Fan ist.

Mit Snoop Dogg, Mr T., Muhammad Ali, Kim Kardashian und Pamela Anderson haben auch schon andere Celebrities dem Event den nötigen Star-Glanz verliehen. Dabei bleibt es oft ein Geheimnis, wer beim nächsten Mal am oder im Ring auftauchen wird.

Zurück zu den eher sportlichen Fakten. Dass man als Profi-Wrestler körperlich in absoluter Top-Verfassung sein muss, steht außer Frage.

Dennoch schien Yokozuna beim Kampf gegen Hulk Hogan bei Wrestlemania 9 nicht auf der Höhe zu sein. Der Hulkster holte sich den Titel in nur 22 Sekunden. Der kürzeste Fight war allerdings der von Chavo gegen Kane, der nur 11 Sekunden dauerte.

Den Rekord für den längsten Kampf halten seit 1996 Bret „Hitman“ Hart und „Heart Break Kid“ Shawn Michaels. Mehr als 1 Stunde standen sich die beiden im Ring gegenüber.

Über das Alter der Wrestler wird immer wieder diskutiert. Viele Events benötigen nach wie vor die alten Helden, um den Entertainment-Sport dem Publikum näher zu bringen.

In diesem Jahr wird es nicht anders sein, wenn der 46-jährige Shane McMahon auf den 4 Jahre älteren Undertaker trifft.
Schon vor 6 Jahren gab es das sogenannte Rentnerduell zwischen Vince McMahon und Bret Hart. In Addition waren beide 116 Jahre alt. Nie waren Konkurrenten in einem Kampf älter.

Im Gegensatz dazu waren der 19-jährige Aguila und der 24-jährige Taka Michinoku zusammengenommen die jüngsten Fighter, die sich in einem Wrestling-Kampf in der Klasse der Leichtgewichte jemals gegenüberstanden.

Brock Lesnar, der in Texas gegen Dean Ambrose antreten wird, war bei der Wrestlemania 19 erst 25 Jahre alt als und ist damit der jüngste Wrestler in einem Hauptkampf.

X