Marcel Hirscher: Der Ski-Alpin-Rekordmann tritt ab

Marcel Hirscher: Der Ski-Alpin-Rekordmann tritt ab

Der 4. September 2019 wird als Volkstrauertag in die Geschichte des österreichischen Skirennsports eingehen. Marcel Hirscher hat am späten Mittwochabend auf einer eigens angesetzten Veranstaltung mit dem Titel „Rückblick, Einblick, Ausblick“ sein Karriereende bekanntgegeben. Damit endet auch die Rekordjagd des inzwischen 30-Jährigen. Im Laufe seiner Jahre hat der Technik-Spezialist nämlich die eine oder andere Bestmarke aufgestellt.

Meiste Gesamtweltcupsiege

Von 2012 bis 2019 dominierte Marcel Hirscher die alpine Skiwelt nahezu im Schlaf. 8 Mal in Folge sicherte sich der Österreicher den 1. Platz im Gesamtweltcup. Auch geschlechterübergreifend ist diese Marke unerreicht. Annemarie Moser-Pröll bracht es immerhin auf 6 Erfolge, Marc Girardelli ist bei den Herren hinter Hirscher mit Gesamtweltcupsiegen die Nummer 2.

Meiste Weltcupsiege in einer Saison

Die Saison 2017/18 war für Hirscher ein einziger Rausch. 13 Weltcuprennen konnte die Legende auf dem 1. Platz abschließen. Ein Rekord, den er sich mit Hermann Maier (2000/01) und Ingemar Stenmark (1978/79) teilen muss.

Meiste Kristallkugeln

Abfahrt, Super-G, Slalom, Riesenslalom und Kombination – das sind die 5 Disziplinen, in denen die besten Skifahrer der Welt gegeneinander antreten. Für jede Disziplin wird zusätzlich zum Gesamtweltcup ein eigenes Ranking geführt. Hirscher triumphierte 8 Mal im Gesamtweltcup, 6 Mal im Riesenslalom und 6 Mal im Slalom. Somit sammelte er 20 Kristallkugeln. Diesen Rekord teilt er sich mit der Amerikanerin Lindsey Vonn, die ebenfalls auf diese Anzahl kommt.

Holte ebenso wie Hirscher 20 Kristallkugeln – Lindsey Vonn

Slalom- und Riesenslalom-Experte

In der Saison 2012/13 schaffte Hirscher ein echtes Kunststück. Bei allen 11 Slalomrennen landete der Österreicher auf dem Treppchen. Auch diese Bestmarke muss er sich teilen. Ingemar Stenmark (1975/76) und Alberto Tomba (1991/92) hatten dies bereits vor ihm geschafft. Hirscher vollbrachte es, dies auch im Riesenslalom zu erreichen. In der Saison 2017/18 griff er bei allen 8 Rennen einen Podestplatz ab.

Meiste Siege in einem Kalenderjahr

Während sich Hirscher Ruhm und Ehre für den Rekord der meisten Weltcupsiege in einer Saison mit Stenmark und Maier teilen muss, gehört ihm die für die meisten Siege in einem Kalenderjahr ganz alleine. 14 Mal stand Hirscher im Jahr 2018 ganz oben auf dem Treppchen.

Serien-Weltmeister

Als erster männlicher Skiläufer überhaupt schaffte es Hirscher, bei 4 aufeinanderfolgenden Weltmeisterschaften zu gewinnen. Sowohl in Schladming (2013) und Beaver Creek (2015) als auch in St. Moritz (2017) und Are (2019) schnappte er sich den WM-Titel.

Erfolgreichster WM-Teilnehmer

Seit der WM 2019 im schwedischen Are darf sich Marcel Hirscher nun auch den erfolgreichsten WM-Teilnehmer aller Zeiten nennen. 7 Mal Gold und 4 Mal Silber sind unerreicht.

Adelboden-Spezialist

Im Schweizer Kanton Bern liegt das kleine Örtchen Adelboden. Die 3000 Einwohner-Gemeinde ist fast zu einem 2. Zuhause für Hirscher geworden. Dort konnte er nämlich satte 9 Mal ein Rennen gewinnen. Das ist Rekord für die meisten Siege an einem Ort. Kein Fahrer schaffte irgendwo auf der Welt mehr Erfolge.

X