Wimbledon 2018: Federer und Nadal auf dem Weg ins Achtelfinale

Wimbledon 2018: Federer und Nadal auf dem Weg ins Achtelfinale

Runde 3 in Wimbledon (alle Wimbledon Wetten) und es gibt schon faustdicke Überraschungen. Gestern musste Titelverteidigerin Garbine Muguruza die Segel streichen, damit sind bereits 6 Top-Ten-Spielerinnen ausgeschieden. Bei den Herren setzten sich bislang alle Favoriten durch. Einzig Vorjahres-Finalist Marin Cilic ist schon raus. Top-Favorit Roger Federer muss gegen einen Deutschen ran, Rafael Nadal und Angelique Kerber haben das Achtelfinale fest im Blick.

Kann Struff den König von Wimbledon ärgern?

Wimbledon 2018, Jan-Lennard Struff, Wimbledon Wetten
Ist der große Außenseiter gegen Federer: Jan-Lennard Struff.

Jan-Lennard Struff steht das erste Mal in der 3. Runde im All England Lawn Tennis Club. Dabei bewies der 28-Jährige aus Warstein durchaus Kampfgeist. In der 1. Runde holte er gegen Leonardo Mayer einen 0:2-Satzrückstand auf und gewann den entscheidenden Satz mit 6:1. In der 2. Runde gegen den Kroaten Ivo Karlovic hat Struff das Match verschlafen und verlor die ersten beiden Sätze, kämpfte sich zurück und gewann. Roger Federer hatte erwartungsgemäß weit weniger Mühe und marschierte souverän durch die ersten beiden Runden. Die Spiele dürften Struff viel Kraft gekostet haben. Alles andere als eine Niederlage gegen Federer (Quote 1.02) wäre eine absolute Sensation.

Nadal und Kerber am Samstag gefordert

Der spanische Sandplatzkönig Rafael Nadal hat sein Auftaktmatch gegen den Israeli Dudi Seda souverän gewonnen. Auch gegen den Kasachen Mikhail Kukushkin hatte Nadal keine Mühen. Am Samstag wartet der 19-jährige Australier Alex De Minaur, der in der 1. Runde den an  Nummer 29 gesetzten Italiener Marco Cecchinato mit 3:1 Sätzen bezwang. In der 2. Runde bekam es der Australier mit Mischa Zverev-Bezwinger Pierre-Hugues Herbert zu tun. Auch hier behielt er mit 3:1 nach Sätzen die Oberhand. Bemerkenswert dabei: Beide verlorenen Sätze wurden im Tie-Break entschieden. Rafael Nadal (Quote 1.08) sollte sich vor diesem aufstrebenden Talent in Acht nehmen.

Deutschlands Nummer 1 bei den Damen, Angelique Kerber, bestreitet ihr Drittrundenmatch am Samstag gegen die an Nummer 18 gesetzte Japanerin Naomi Osaka. 3-mal trafen beide schon aufeinander, zuletzt im September 2017. Bei den China Open setzte sich Kerber mit 6:2 und 7:5 durch. Hat sich die 30-jährige Bremerin in der 1. Runde noch souverän gegen die Russin Swonarewa durchgesetzt, musste sie im 2. Spiel kämpfen. Gegen Die US-Amerikanerin Claire Liu verlor sie den ersten Satz mit 3:6. Dann fing sich Kerber im 2. Satz und zog mit 6:2 und 6:4 in die 3. Runde ein. Gegen die Japanerin Osaka ist Kerber (Quote 1.48) die Favoritin.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X