UFC 235: Titelverteidigung von Jon Jones

UFC 235: Titelverteidigung von Jon Jones

Am Wochenende geht UFC 235 (alle UFC 235 Wetten) in Paradise (Nevada) über die Bühne. Im Mittelpunkt steht der Kampf zwischen Jon Jones und Anthony Smith. Es geht um den Titel im Halbschwergewicht. Der amtierende Champion geht als Favorit ins Duell mit seinem Landsmann, sollte diesen aber trotzdem nicht unterschätzen.

Jon Jones will weiter an seiner eigenen Legende schreiben. Sonntagmorgen (06:00 Uhr MEZ) steigt der 31-Jährige nur 2 Monate nach seinem Titelgewinn bei UFC 232 erneut ins Octagon. Es scheint, als wolle der US-Amerikaner, der aufgrund von zahlreichen Eskapaden (Drogenkonsum, Unfall mit Fahrerflucht, Dopingvergehen) lediglich 4 Kämpfe in den letzten 4 Jahren bestritt, die verloren gegangene Zeit wieder aufholen.

Jones, der GOAT?!

Noch immer ist Jones eines der größten Zugpferde der UFC. Nicht wenige Fans und Experten halten ihn gar für den besten MMA-Kämpfer aller Zeiten. Im Alter von 23 Jahren und 242 Tagen krönte er sich im März 2011 zum bis dato jüngsten UFC-Weltmeister der Geschichte. Regelmäßig stellte er neue Bestwerte auf. Aktuell hält er die Rekorde für die meisten Siege im Halbschwergewicht (16), die meisten Titelverteidigungen (8), die meisten Aufgabesiege (5) und die längste Siegesserie (13).

Smith kein Kanonenfutter

Bei UFC 235 will er ein weiteres Kapitel zu seiner erfolgreichen Karriere hinzufügen. Im Main Event verteidigt er seinen Gürtel, den er erst im Dezember gegen Alexander Gustafsson errungen hat, gegen Anthony Smith. Nicht nur bei den bwin Buchmachern (Jones Sieg-Quote 1.09), sondern auch bei Fans und Experten ist der gebürtige New Yorker der große Favorit. Aber Vorsicht: Smith gewann seine letzten 3 UFC-Kämpfe in Serie und verließ gegen die ehemaligen Champions Rashad Evans und Mauricio „Shogun“ Rua sowie den früheren Titelherausforderer Volkan Oezdemir stets als Sieger das Octagon.

Die Kampfbilanz von Anthony Smith in der UFC: 6 Siege, 2 Niederlagen.

Askren erstmals im Octagon

Ein weiteres Highlight von UFC 235 ist das Debüt von Ben Askren. Der Ex-Bellator-Champion bekommt es mit Robbie Lawler zu tun. Im Vorfeld mangelt es Askren nicht an Selbstbewusstsein. Bereits vor seinem ersten Kampf für die Organisation forderte er in einem Interview die gesamten Top-Stars der UFC heraus – von Kamaru Usman und Colby Convington (beide Weltergewicht) bis hin zu Khabib Nurmagomedov (Leichtgewicht). Um diese Gegner vor die Fäuste zu bekommen, muss Askren erstmal seine Klasse im Octagon nachweisen. Daher ist ein Sieg für ihn bei UFC 235 Pflicht.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X