Adesanya vs. Costa: Der Snooze-Champion kann auch anders!

Adesanya vs. Costa: Der Snooze-Champion kann auch anders!

Sie reden, reden und reden… Im Vorfeld des vielleicht meist erwarteten UFC-Fights 2020 kann sich Paulo Costa trotz gebrochenem Englisch dafür feiern lassen, verbal besser ausgeteilt zu haben. Folgt die Antwort von Israel Adesanya in Form der 2. Titelverteidigung sowie dem Aufstieg in die Sphären von Conor McGregor, Jon Jones und Co.? Unsere Vorschau zu Adesanya vs Costa bei UFC 253:

Länger als 24 Stunden hielt keine Seite die Füße still. Die Themen der wochenlangen Schimpftirade reichten von Dopingvorwürfen, über Kopfschmuck bis hin zu einem Gameplan mit einfacher Mathematik. Einzig das Backstage-Video aus Abu Dhabi, indem Mittelgewichts-Champion Israel Adesanya und sein Rivale Paulo Costa wie 2 gute Freunde zusammen lachen, passt da so garnicht ins Bild. Aber sei es drum: Im Oktagon sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag (Hautkampf gegen 5:00 Uhr deutscher Zeit) keine Späße zu erwarten.

Costa besitzt die Power, Adesanya die Präzision für eine epische Käfig-Schlacht, an dessen Ende eine „0“ aus dem Kampf-Rekord gestrichen wird. Mit einer Serie von 13 Siegen in 13 Fights pflügt sich „The Eraser“ seit 2012 durch die MMA-Welt. Gegner wie Yoel Romero oder Uriah Hall wurden in Bulldozer-Manier (Ø 8,8 Wirkungstreffer pro Minute) aus dem Weg geräumt.

Mehr Power, aber konditionelle Fragezeichen beim Herausforderer

Obwohl der ebenso unbesiegte Titelverteidiger seinerseits noch 6 siegreiche Kämpfe (19-0) mehr auf dem Kerbholz hat, verfehlen Costas Anschuldigungen („Snooze-Fighter“, „Fake-Champion“) ihre Wirkung nicht. Hintergrund: Im März 2019 verteidigte Israel Adesanya seinen Gürtel gegen Yoel Romero (Einstimmige Punktentscheidung) – rückblickend einer der unspektakulärsten Kämpfe der jüngeren UFC-Historie!

Es wirkte bizarr, wie beide Kämpfer konsequent den Körperkontakt scheuten und sogar vom Ringrichter ermahnt werden mussten. Einerseits hat Romeros Ansehen deutlich mehr darunter gelitten. Auf der anderen Seiten fehlt dem schlaksigen Nigerianer genau diese eine überzeugende Titelverteidigung, um gewichtsklassenübergreifend (mehr zu UFC-Ranglisten und Gewichtsklassen) in einem Atemzug mit Superstars wie Jon „Bones“ Jones genannt zu werden.

Unsere Prognose für UFC 253: Adesanya trifft auf einen fast maßgeschneiderten Gegner, gegen den er dies nachholen wird – Sieg-Quote 1.55 (alle UFC Wetten) ! Es ist utopisch zu glauben, dass Costas Kraft die gewaltigen Reichweiten-Nachteile ausgleicht. Schon gar nicht über eine Distanz von 5 Runden, die dem Brasilianer bislang fremd ist. Dazu wird gerne vergessen, dass der Champion noch immer derjenige mit den meisten Niederschlägen in einem UFC Titelkampf (4 vs. Kelvin Gastelum) ist.

 

X