Niklas Stolze UFC

UFC on ESPN 14: Deutscher Kämpfer feiert UFC-Debüt

Die nächste UFC-Veranstaltung geht an diesem Wochenende über die Bühne. Austragungsort von UFC on ESPN 14 ist erneut die Insel Yas Island (Abu Dhabi). Im Hauptkampf des Events steht das Duell im Mittelgewicht zwischen Robert Whitaker und Darren Till. Gesucht wird der Nummer-1-Herausforderer für Champion Israel Adesanya. Aus deutscher Sicht steht allerdings Niklas Stolze im Blickpunkt. Der 27-Jährige steigt erstmals ins Octagon und bekommt bei seinem Debüt direkt einen starken Gegner vor die Fäuste.

Des einen Leid, ist des anderen Freud. Ursprünglich sollte Shavkat Rakhmonov bei UFC on ESPN 14 ins Octagon steigen. Der Mann aus Kasachstan musste seine Teilnahme allerdings verletzungsbedingt absagen. Zum Glück für Niklas Stolze. Der Magdeburger übernimmt den Platz des Kasachen und feiert seine Premiere für die UFC (alle UFC Wetten). Für den 27-Jährigen ist es die große Chance, sich in der besten MMA-Liga der Welt zu beweisen.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Starker Auftaktgegner für Stolze

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wartet auf Stolze mit Ramazan Emeev allerdings eine ganz harte Nuss. Der Kämpfer aus Dagestan (Russland) war lange Mittelgewichtschampion bei M-1 Global und steht bereits seit 2017 bei der UFC unter Vertrag. Für die Organisation bestritt er bislang 4 Kämpfe. Nach Siegen über Sam Alvey, Alberto Mina und Stefan Sekulic (allesamt einstimmig nach Punkten), kassierte er zuletzt eine Niederlage gegen Anthony Rocco Martin. Dafür will sich der 33-Jährige revanchieren. Für die bwin Bookies ist Emeev (Quote 1.25) gegen Stolze (Quote 4.10) der klare Favorit. Chancenlos ist der Deutsche aber nicht – sofern er sich nicht auf das Ringen mit dem Bodenspezialisten aus Russland einlässt.

Hauptkampf bei UFC on ESPN 14: Das Comeback von Whitaker

Im Main Event kommt es bei UFC on ESPN 14 zum Kräftemessen zwischen Robert Whitaker und Darren Till. Es ist das Duell des Nummer-1-Herausforderers im Mittelgewicht gegen den Fünftplatzierten (alle UFC Rankings). Für Whitaker ist es der erste Kampf seit 9 Monaten. Im Oktober 2019 verlor er seinen Titel im Mittelgewicht durch Knockout an Israel Adesanya. Jetzt will sich der Australier eindrucksvoll zurückmelden. Whitaker (Quote 1.80) gibt sich vor dem Kampf selbstbewusst, weiß aber um die Gefährlichkeit der starken Linken von Till (Quote 2.05): „Er hat damit schon ein paar Kerle ausgeknockt.“ Der Engländer verlor allerdings 2 seiner letzten 3 Kämpfe, während sein Kontrahent nur eine Niederlage in den vergangenen 10 Fights hinnehmen musste.

Robert Whitaker UFC
Robert Whitaker (r.) bezog in seinem letzten Kampf Prügel von Israel Adesanya.

Erhalten Sie jetzt einen kostenlosen 2-monatigen Sky-Supersport-Ticket-Gutschein hier bei bwin!

X