UFC 251 Tipp

UFC 251: 2 Titelkämpfe garantieren MMA-Spektakel

Am Wochenende sind die Augen der MMA-Fans voller Erwartung auf Yas Island gerichtet. Die Insel in Abu Dabi ist Austragungsort von UFC 251 (alle UFC 251 Wetten). Das Programm für das 10. UFC-Event ohne Zuschauer hat es in sich. Bei den Männern stehen gleich 2 Titel auf dem Spiel – im Feder- und im Weltergewicht. Spektakel und spannende Kämpfe sind vorprogrammiert.

Seit dem 9. Mai führt die UFC (alle UFC Wetten) wieder Kampfveranstaltungen durch. Doch auch die bekannteste MMA-Organisation mit ihren starken Männern und Frauen muss sich COVID-19 beugen. Zuschauer sind bei dem Event nicht erlaubt. Trotzdem bietet UFC 251 besonderen Flair. Die Kämpfe finden in einem abgesperrten Teil des Strands unter freiem Himmel statt. Die Fläche mietete die UFC extra in Yas Island an. Neben UFC 251 werden auch die kommenden 3 Veranstaltungen der Organisation auf diesem Terrain stattfinden.

UFC 251: Titel-Besonderheit im Main Event

Im Hauptkampf des Abends kommt es im Weltergewicht zum Duell Kamaru Usman gegen Jorge Masvidal. Ursprünglich sollte Gilbert Burns gegen den Champion antreten. Der Brasilianer wurde letzte Woche jedoch positiv auf COVID-19 getestet und durch Masvidal, der Nummer 2 im Herausforderer-Ranking im Weltergewicht (alle UFC Ranglisten) ersetzt. Usman ist bislang in der UFC noch ungeschlagen. Der 33-Jährige betrat 11 Mal das Octagon und feierte 11 Siege. Seine MMA-Bilanz beläuft sich auf 15 Erfolge in 16 Profi-Kämpfen. Seinen einzigen Fight verlor er im März 2013. Masvidal hat Usman in Sachen Erfahrung viel voraus. Der US-Amerikaner bestritt bereits 48 MMA-Kämpfe, davon 18 in der UFC. Seine Bilanz: 35 Siege, 13 Niederlagen. Für die bwin Bookies ist Usman mit Quote 1.40 der klare Favorit

Der Nigerianer zieht für den Kampf eine ganz besondere Motivation. Er will nicht nur seinen Titel verteidigen, sondern Masvidal auch den „BMF“-Titel abnehmen. Diesen führte die UFC im vergangenen Herbst ein, um den Hauptkampf Masvidal gegen Nate Diaz im Madison Square Garden zu füllen und damit Vereinbarungen mit dem TV-Sender ESPN nachzukommen. In einem Interview mit TMZ antwortete Usman auf die Frage, ob es gegen Masvidal um 2 Titel gehen würde, folgendermaßen: „Absolut. Sie sagen, es ist der BMF-Titel. Es wird wirklich als Titel anerkannt, so eine Art Interims-Ding. Also ja, nachdem ich in den Käfig gehe und mit ihm den Boden aufwische, kommt das Ding mit zu mir nach Hause, damit ich es in meinen Schrank werfen kann.“

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Holloway will Revanche

Das 2. Highlight von UFC 251 ist das Aufeinandertreffen von Alexander Volkanovski und Max Holloway. In diesem Duell will Letztgenannter seinen Titel im Federgewicht zurück. Diesen verlor Holloway im vergangenen Dezember überraschend gegen Volkanovski. Der australische Champion strotzt allerdings vor Selbstvertrauen. Logisch, schließlich gewann der 31-Jährige jeden seiner bisherigen 8 UFC-Kämpfe und katapultierte sich seit seinem Debüt im November 2016 in nur 3 Jahren an die Spitze dieser Gewichtsklasse. Anders ist die Lage bei Holloway. Der Hawaiianer verlor 2 seiner letzten 3 Fights. Insgesamt kassierte er in seiner MMA-Laufbahn 5 Niederlagen – alle in der UFC.

Nach seiner überraschenden Pleite gegen Volkanovski im ersten Kampf hat sich für Holloway nach eigener Aussage nichts geändert: „Ich fühle mich immer noch wie der Champion, bekomme Liebe wie ein Champion und ich muss da raus gehen und kämpfen wie ein Champion.“ Den Beweis will er in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Octagon antreten. Die Bookies sehen ihn mit Quote 2.80 in der Außenseiterrolle.

Alexander Volkanovski - Max Holloway
Das erste Duelle gegen Max Holloway (l.) entschied Alexander Volkanovski einstimmig nach Punkten für sich.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X