UFC 247: Jon Jones winkt der nächste Rekord

UFC 247: Jon Jones winkt der nächste Rekord

Bei UFC 247 in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Houston sind alle Augen auf den Main Event gerichtet. Im Halbschwergewicht kommt es zum Titelkampf zwischen Jon Jones und Herausforderer Dominick Reyes. Sollte der Champion seinen Gürtel verteidigen, wäre er alleiniger Rekordhalter in erfolgreich bestrittenen Titelkämpfen. Noch teilt sich der 32-Jährige den Bestwert mit Georges St. Pierre.

Er ist der jüngste UFC-Champion der Geschichte, hält den Rekord für die längste Siegesserie in der Organisation und fuhr die meisten Siege im Halbschwergewicht ein – Jon Jones ist bereits im Alter von 32 Jahren eine UFC-Legende. Nicht wenige Fans halten den US-Amerikaner für den besten MMA-Kämpfer in der Geschichte. Bei UFC 247 (alle UFC Wetten) bietet sich dem New Yorker die Chance auf den nächsten Meilenstein. Gewinnt er das Duell gegen Dominick Reyes, hätte er 14 Siege in einem Titelkampf auf dem Konto – so viele wie kein anderer Fighter in der Historie der Organisation.

Reyes noch ungeschlagen

Die bwin Bookies sehen ihn mit Quote 1.18 zwar als großen Favoriten an, im Vorfeld deutet allerdings nicht viel daraufhin, dass das Kräftemessen mit Reyes zu einem Selbstläufer für „Bones“ wird. Obwohl Jones seit 17 Kämpfen (16 Siege, ein No Contest) ungeschlagen ist, überzeugte er zuletzt nicht im Octagon. Seine letzten beiden Erfolge fuhr er gegen Anthony Smith und Thiago Santos jeweils nach Punkten ein, wirkte in beiden Duellen aber fahrig und lustlos. Ist das die Chance für den Herausforderer? Reyes (Quote 4.50) jedenfalls strotzt vor Selbstvertrauen. Der Kalifornier verlor in seiner Profi-Karriere noch keinen einzigen MMA-Fight (12 Siege) und gewann jeden seiner bisherigen 6 UFC-Kämpfe.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Jones bisher nicht zu bezwingen

Angst vor dem Champion hat der 30-Jährige nicht: „Die Geschichten über Jones sind größer als er selbst.“ Reyes will gesehen haben, „dass dieser Typ nur ein Mann mit viel Unsicherheit ist.“ Fakt ist allerdings: Jones ist der bislang mit Abstand größte Gegner, den der „Devastator“ vor die Fäuste bekommt. Bislang war das Chris Weidman. Diesen besiegte Reyes eindrucksvoll Mitte Oktober 2019 nach KO. Dafür benötigte er lediglich 1:43 Minuten. So einfach wird es gegen Jones definitiv nicht. 27 Kämpfe bestritt der Titelverteidiger bislang im MMA, nur einmal musste er sich geschlagen geben – und das auch nur, weil er wegen verbotener Ellbogenschläge disqualifiziert wurde. Man darf gespannt sein, wer bei UFC 247 die erste „richtige“ Niederlage hinnehmen muss.

Die Kampfkarte (Main Card) für UFC 247

Halbschwergewicht: Jon Jones (c) – Dominick Reyes

Frauen-Fliegengewicht: Valentina Shevchenko (c) – Katlyn Chookagian

Schwergewicht: Juan Adams – Justin Tafa

Federgewicht: Mirsad Bektic – Dan Ige

Schwergewicht: Derrick Lewis – Ilir Latifi

Dominick Reyes will auch bei UFC 247 triumphieren.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X