Comeback-Tour: Tyson Fury muss nachlegen - seriös!

Comeback-Tour: Tyson Fury muss nachlegen – seriös!

3 bis 4 Kämpfe kündigte Tyson Fury für das Jahr 2018 an. Teil 2 seiner Comeback-Tour führt den Skandal-Boxer und Ex-Weltmeister am 18. August in den Windsor Park. Sein Gegner? Ein Deutsch-Italiener, dessen Name gerade im Ruhrgebiet geläufig sein dürfte: Francesco Pianeta! Wir erklären, warum die Ausgangslage im Kampf Fury vs. Planeta lange nicht so klar ist, wie es die Sieg-Quote des Engländers vermuten lässt.

Hat dieser Mann, der eine Mischung aus schräger Vogel und böser Bube verkörpert, dem Haudrauf-Zirkus gefehlt? Da gehen die Meinungen recht weit auseinander. Schon Wladimir Klischtko wusste vor seiner überraschenden Punkt-Niederlage (2015) gegen den selbst ernannten „Gipsy King“: Was Tyson Fury braucht, wäre ein sehr guter Therapeut.“ 3 Jahre später besitzt diese Aussage immer noch einen gewissen Wahrheitsgehalt.

Gedanklich schon beim Wilder-Fight

Das 900-Tage-Comeback des Tyson Fury im Juni, es hatte etwas von einer zirkusreifen Nummer. Den boxerisch arg limitierten Schweizer Sefer Seferi zwang der Klitschko-Bezwinger in Runde 4 zur Aufgabe – nicht ohne mit den Armen in den Propeller-Modus zu wechseln, oder auch verrückte Tanzschritte einzulegen! Unsere Buchmacher gehen angesichts der monströsen 17.00-Quote für Pianeta (alle Box-Wetten) von einem ähnlichen Kampfverlauf in Belfast aus.

Underdog mit hartem linken Punch: Francesco Pianeta

Ausgestattet mit Nehmer-Qualitäten und einer harten Linken ist der in Gelsenkirchen lebende Boxer zumindest in der Lage, Fury für entsprechende Mätzchen im Ring zu bestrafen. Gedanklich wirkt der britische Koloss (2,06 Meter, 120 Kilogramm) auf seiner Comeback-Tour bereits einen Schritt weiter, spricht vollmundig über einen so gut wie perfekten Deal mit WBC-Champion Deontay Wilder. Vom US-Boy ist bekannt, dass er alles einem Fight unterordnet: Anthony Joshua, Termin offen!

Tyson Fury hat dagegen noch viel zu beweisen. Für eine WM-Chance gegen einen dieser Champions liegt am kommenden Samstag Sieg Nummer 27 – inklusive einer boxerisch seriösen Vorstellung versteht sich – in seinem eigenen Interesse. Francesco Pianeta, der 2009 den Krebs besiegt hat, boxte in seiner Karriere (35-4-1) bislang 2 Mal um einen Weltmeister-Gürtel. Der Niederlage gegen Wladimir Klitschko im Jahr 2013 folgte etwas mehr als 2 Jahre später ein krachender Erstrunden-Knockout, als Pianeta Ruslan Chagaev gegenüber stand. Welche Probleme er Fury bereiten kann, hängt nicht zuletzt von einer Frage ab. Bekommt der 33-Jährige seine Fitness-Defizite, die er im jüngsten Duell mit Stallgefährte Petar Milas offenbart hatte, in den Griff?

Fury vs. Pianeta: Die letzten 5 Kämpfe

Juni 2018: Sefer Seferi – Sieg/4 Runden
November 2015: Wladimir Klitschko – Sieg/12 Runden
Februar 2015: Christian Hammer – Sieg/8 Runden
November 2014: Dereck Chisora – Sieg/10 Runden
Februar 2014: Joey Abell – Sieg/4 Runden (TKO)

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Juni 2018: Petar Milas – Niederlage/12 Runden
März 2018: Daso Simeunovic – Sieg/3 Runden (TKO)
Oktober 2017: Kevin Johnson – Niederlage/7 Runden (TKO)
Juli 2017:  Ozcan Cetinkaya – Sieg/2 Runden (TKO)
Juni 2018: Edi Delibaltaoglu – Sieg/3 Runden (KO)

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

X