Wimbledon: Wetten, Quoten und Tipps zum Damen-Halbfinale

Wimbledon: Wetten, Quoten und Tipps zum Damen-Halbfinale

In Wimbledon stehen bei den Damen am Donnerstag die Halbfinals auf dem Programm. Fast alle Augen sind dabei auf Serena Williams gerichtet. Die US-Amerikanerin will endlich ihren 24. Grand Slam-Sieg feiern. Neben ihr und Simona Halep gibt es 2 Grand Slam-Halbfinal-Debütantinnen.

Serena Williams – Barbora Strycova

Serena Williams (WTA 10) ist nur noch 2 Siegen von einem historischen Triumph entfernt. Mit ihrem 8. Sieg in Wimbledon würde sie zur alleinigen Rekordhalterin Margaret Court aufschließen, die 24 Mal bei einem Major-Turnier am Ende im Finale gewann. Doch mit der Barbora Strycova (WTA 54) steht ihr eine kniffelige Hürde bevor. Die ungesetzte Tschechin warf auf ihrem Weg ins Halbfinale schon 4 gesetzte und höher eingestufte Spielerinnen (Tsurenko, Bertens, Mertens, Konta) aus dem Turnier. Dabei überzeugte die Doppelspezialistin vor allem mit ihrem variablen Volleyspiel. Das muss auch gegen Williams sitzen, denn in langen Rallys zieht Strycova höchstwahrscheinlich den Kürzeren.

In bisher 3 Vergleichen setzte sich Williams jeweils durch. Alle Matches fanden dabei bei Grand Slam-Turnieren statt. Vor 7 Jahren gab es in der 1. Runde von Wimbledon ein 6:2, 6:4. Die Frage ist auch, wie die Nummer 54 der Welt mit der Nervosität umgeht, denn es ist ihr erstes Grand Slam-Halbfinale überhaupt. Aber auch bei Serena Williams könnten die Nerven eine Rolle spielen. In Wimbledon und bei den US Open verpasste sie letztes Jahr jeweils im Finale ihren 24. Coup. Auch an der Church Road hatte sie in 3 von 5 Matches Probleme ihr Level konstant zu halten.

Unser Tipp: Serena Williams gewinnt in 3 Sätzen – Quote 4.25

Elina Svitolina – Simona Halep

Die Partie der Ukrainerin gegen die Rumänin kann als Klassiker der Neuzeit tituliert werden. In den letzten 2 Jahren fanden 6 der bisher 7 Aufeinandertreffen statt. Dass Halep (WTA 7) hier die Favoritin ist, liegt einerseits an ihrer großen Erfahrung bei den Major-Turnieren. Sie kann auf die French Open-Sieg 2018, 3 Finals und 2 weitere Halbfinalteilnahmen verweisen. Andererseits spielte sie sich gegen etwas stärker eingeschätzte Gegnerinnen souveräner durch das Feld. Svitolina (WTA 8) kann den Nachteil möglicherweise wieder ein wenig ausgleichen, indem sie im direkten Vergleich mit der ehemaligen Nummer 1 führt (4:3). Alles in allem darf man auf ein spannendes und enges Match hoffen der beiden Ranglisten-Nachbarinnen.

Unser Tipp: Beide Spielerinnen gewinnen mind. je einen Satz – Quote 2.45

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

2017 im Rom triumphierte Elina Svitolina (rechts) gegen Simona Halep. Wer zieht jetzt ins Wimbledon-Finale ein?

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

X