Diese 4 können Nadal bei den French Open gefährlich werden

Diese 4 können Nadal bei den French Open gefährlich werden

Rafael Nadal ist haushoher und unangefochtener Favorit bei den French Open in Paris (Alle Wetten zu Roland Garros). Konkurrenten, die ihm den Titel streitig machen wollen, muss man im 128 Teilnehmer starken Feld bei den Herren quasi mit der Lupe suchen. Wir stellen trotzdem 4 Kandidaten vor, die für den Mallorquiner möglicherweise trotzdem zu einer ernsthaften Gefahr werden können.

Alexander Zverev, Sieg-Quote French Open 8.00

Schon im Finale von Rom hatte der Deutsche Nadal kurz vor einer Pleite. 3:1 führte er im 3. Durchgang, ehe eine Regenpause den Youngster stoppte und dem Spanier in die Karten spielte. 6:3 hieß es für den König auf Sand am Ende. Doch nicht nur deswegen ist Zverev ein Anwärter. Zuvor holte er sich die Titel in München und Madrid. 13 Spiele blieb er auf dem langsamsten aller Beläge in Folge siegreich. Primäres Ziel des 21-Jährigen ist es jedoch Konstanz auf Grand Slam-Niveau zu zeigen und sein erstes Viertelfinale bei einem Major zu erreichen. Alles andere wäre eine Zugabe, aber Zverev hat in der Vergangenheit schon das eine oder andere Mal überrascht.

Bilanz auf Asche 2018 – 17:3, Bilanz gegen Nadal 0:5

Dominic Thiem, Sieg-Quote French Open 9.50

Der Dominator ist der Einzige, der Nadal 2017 und 2018 die jeweils einzigen Niederlagen auf Sand beibrachte. Ohne Zweifel hat Thiem die Power und das Spiel den 10-maligen French Open-Sieger ins Wanken zu bringen. In diesem Jahr zeigt er sich nicht ganz so stark wie noch 2017. Nach seinem Sieg kürzlich in Madrid sagte Thiem: „Solche guten Leistungen bringe ich noch viel zu selten in Matches. So sollte ich gegen ihn immer auftreten, vielleicht schon bei den nächsten Turnieren.“

Bilanz auf Asche 2018 – 17:5, Bilanz gegen Nadal 3:6

Novak Djokovic – Sieg-Quote French Open 11.00

Einige mögen sich wundern, warum Novak Djokovic in dieser Liste auftaucht. In der vorherigen Woche lieferte er Nadal im Halbfinale von Rom einen großen Kampf – 6:7, 3:6. Die Bühne der French Open könnten die Geister beim Serben weiter aktivieren. Schließlich ist er nur einer von 2 Spielern, die Nadal am Bois die Boulogne, besiegen konnten. Außerdem ist er einer der wenigen Profis, die eine positive Bilanz aufzuweisen haben (26:25) und den niemals aufgebenden Linkshänder auf Asche schon insgesamt 7 Mal in die Knie zwingen konnte. Mit ein wenig Glück bei der Auslosung ist vielleicht wieder ein Sieg drin.

Bilanz auf Asche 2018 – 7:4, Bilanz gegen Nadal 26:25

Fabio Fognini – Sieg-Quote French Open 101.00

Das Enfant Terible aus Italien spielt genial wie banal. Sein teilweise unkonventionelles und kreatives Spiel kann gradlinige Spieler wie Nadal phasenweise aus der Bahn werfen und frustrieren. Im Rom nahm ihm Fognini bereits einen Satz ab. Er braucht vor allem Inspiration. An einem guten Tag kann er jeden schlagen, an einem schlechten Tag gegen jeden verlieren. 2015 holte er auf Sand 2 Siege gegen den Spanier. All seine 6 Karrieretitel gewann die Nummer 19 der Welt auf Sand.

Bilanz auf Asche 2018 – 12:7; Bilanz gegen Nadal – 3:11

Die Nadal-Spezialwette

Für alle die glauben, dass Nadal wie 2008, 2010 und 2017 die French Open ohne Satzverlust gewinnt, dem sei die Spezialwette ans Herz gelegt – Quote 5.00.

*Bilanzen aktualisiert am 22.05.2018

Im Finale von Rom setzte sich Rafael Nadal (links) knapp gegen Alexander Zverev durch.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

X