Fed Cup: In Weißrussland ohne Druck für eine Überraschung sorgen

Fed Cup: In Weißrussland ohne Druck für eine Überraschung sorgen

Ohne seine beiden Spitzenspielerinnen Angelique Kerber und Julia Görges muss das deutsche Fed Cup-Team am Wochenende die kniffelige Aufgabe in Weißrussland angehen. Doch auch die 2. Reihe der deutschen Tennisdamen verbreitet unter dem neuen Fed Cup-Kapitän Jens Gerlach Hoffnung und kann den Favoritinnen ein Bein stellen.

Tatjana Maria und Nachwuchshoffnung Antonia Lottner sollen für den DTB in der weißrussischen Hauptstadt Minsk die Kohlen aus dem Feuer holen. Das ergab am Freitag die Auslosung der beiden Einzelpartien für den Samstag. Die Nominierung von Debütantin Lottner kommt dabei etwas überraschend. Sie war erst kurzfristig für die erkrankte Carina Witthöft nachnominiert worden.

Erfahrung und Unbekümmertheit als Trümpfe

Kapitän Jens Gerlach setzt im ersten Einzel am Samstag (ab 12:00 Uhr) ganz auf die Erfahrung von Tatjana Maria (WTA 57), die zwar zuletzt im Jahr 2011 für Deutschland auf dem Platz stand, aber im Einzel (4:3) sowie im Doppel (4:2) eine positive Bilanz aufzuweisen hat. Nicht zu vergessen, dass die gebürtige Schwäbin im letzten Jahr ihr höchstes Ranking ihrer Karriere erreichte (WTA 46). Sie muss sich zunächst mit der Nummer 2 der Gastgeberinnen, Aryna Sabalenka (WTA 63), auseinandersetzen.

Bei der 21-jährigen Antonia Lottner (WTA 148) setzt das Team ganz auf die Unbekümmertheit. Sie hinterließ in der Trainingswoche in Minsk einen guten Eindruck und scheint für das Duell mit der Nummer 1 der Gegnerinnen gut gerüstet. „Ich freue mich total auf meinen ersten Einsatz für Deutschland, das ist eine große Ehre. Meine Gegnerin kenne ich schon länger, und auch ihre Leistungen in den letzten Wochen habe ich verfolgt. Ich werde mich gut auf das Match vorbereiten“, so Lottner vor dem Match gegen Aliaksandra Sasnovich (WTA 46).

Auch im Doppel rechnet sich das Team etwas aus. Anna-Lena Grönefeld steht in der Doppelrangliste auf Platz 21 und könnte mit ihrer Routine und Erfahrung von 2 Grand Slam-Titeln im Mixed vielleicht den entscheidenden Punkt beisteuern.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Die Buchmacher sehen die Sache nicht ganz so optimistisch. Sie vergeben die Favoritenrolle ganz eindeutig an die Weißrussinnen, die sich im letzten Jahr erst im Finale den USA geschlagen geben mussten – Quote 1.20. Für einen Sieg von Maria und Co. zahlen die Bookies das 4,2-fache des Einsatzes aus (Alle Fed Cup-Wetten).

Die Spiele und Zeiten im Überblick

Samstag, 10.02.2018, ab 12:00 Uhr

Aryna Sabalenka – Tatjana Maria

Aliaksandra Sasnovich – Antonia Lottner

Am Sonntag starten die Einzel ab 11:00 Uhr. Änderungen in der Aufstellung sind bis kurz vor Matchbeginn möglich. Das Doppel wird bei den Frauen erst als Letztes gespielt.

Antonia Lottner kann in ihrem Einzel nur positiv Überraschen.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X