Angelique Kerber: Gegen ihre Lieblingsgegnerin ins Halbfinale?

Angelique Kerber: Gegen ihre Lieblingsgegnerin ins Halbfinale?

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (ab 01:00 Uhr live im bwin Stream) trifft Angelique Kerber auf die Amerikanerin Madison Keys um den Einzug ins Halbfinale bei den Australian Open. Ihre beeindruckende 13:0-Bilanz und ihre Wiederauferstehung in diesem Jahr wurden oft erwähnt. Kann sie ihre Serie ausbauen und ihrem Husarenritt von 2016 einen großen Schritt näher kommen?

Madison Keys (WTA 20) ist für Angie Kerber keine Unbekannte. 7 Mal trafen beide schon auf der Tour aufeinander. Ausgerechnet in Melbourne standen sie sich 2013 das erste Mal gegenüber. Mit 6 Siegen und nur einer Niederlage führt die Deutsche, die derzeit auf Platz 16 im Ranking geführt wird, den Vergleich deutlich an. Auf Hartplatz gewann sie alle 5 Spiele.

Keys liegt Kerber

Das Spiel der US Open-Finalistin 2017 liegt Kerber. Keys wird versuchen das Spiel mit ihrer mächtigen Vorhand zu diktieren. In der Vergangenheit machte sie gegen die Kielerin allerdings viel zu viele Fehler. Allein 2016 zog die von Lindsay Davenport trainierte Keys 3 Mal klar den Kürzeren gegen die Linkshänderin. Länge in den Grundschlägen, eine gute Beinarbeit für exzellentes Konterspiel und eine gewisse Variabilität in Spielaufbau, um die Amerikanerin nicht in ihren Rhythmus kommen zu lassen, werden der Schlüssel zum Erfolg sein. Im Gegensatz zu Kerber wurde die US-Amerikanerin von ihren Gegnerinnen in Down Under bisher noch nicht gefordert. Mit 4 lockeren Siegen und 8:0-Sätzen steht sie unter den besten 8. Die Deutsche hingegen musste in ihrem Achtelfinale gegen die Taiwanesin Hsieh Su-Wei (WTA 88) erstmals ihr ganzes Können und ihre Nervenstärke beweisen. Vielleicht ein Vorteil?

Mit einem Sieg wieder unter die Top 10

Die Buchmacher schlagen sich eindeutig auf die Seite von Kerber und sehen sie mit einer Sieg-Quote von 1.57 als Favoritin auf den Halbfinaleinzug. Sie glauben außerdem am ehesten an einen 2-Satz-Sieg der Kielerin – Quote 2.35. Schöner Nebeneffekt: Mit einem Sieg würde „Angie“ in der Weltrangliste wieder unter die Top 10 einziehen und Julia Görges als deutsche Nummer 1 ablösen. Die Gegnerin im Halbfinale wird in der Partie zwischen der Nummer 1 Simona Halep und Karolina Pliskova ermittelt.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Bei den Olympischen Spielen in Rio 2016 gratuliert Madison Keys (links) Angelique Kerber zum Finaleinzug.

Bei den Herren steht in der Nacht auf Mittwoch die Partie von Tomas Berdych gegen Roger Federer absolut im Fokus. Der Schweizer hatte noch keine wirklich kniffelige Aufgabe zu lösen, ist noch ohne Satzverlust. Sein Dauerrivale Berdych, gegen den er eine beeindruckende 19:6-Bilanz auf den Court bringt, ist allerdings ebenso on Fire und nach seiner Rückenverletzung in Hochform. In Runde 3 ließ er Juan Martin del Potro und im Achtelfinale Fabio Fognini nicht den Hauch einer Chance.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

X