Australian Open 2020: Kerber letzte verbliebene Siegerin

Australian Open 2020: Kerber letzte verbliebene Siegerin

Ein erster Blick auf die vergangenen Jahre zeigt, dass es bei den Damen keine dominante Spielerin gibt. In den letzten 7 Jahren konnten 6 verschiedene Spielerinnen den Titel bei den Australian Open feiern. Auch in diesem Jahr wird es wahrscheinlich eine neue Siegerin geben.

Der Grund für die Annahme ist ganz einfach: Mit Serena Williams, Naomi Osaka und Caroline Wozniacki haben sich bereits 3 der 4 verschiedenen Siegerinnen aus den letzten 5 Jahren verabschiedet. Einzig verbliebene Spielerin im Feld, die das Turnier schon einmal gewonnen hat, ist Angelique Kerber.

Osaka, S. Williams, Wozniacki – alle raus

Für Serena Williams, mit insgesamt 7 Titeln einsame Rekordsiegerin in Melbourne, kam das überraschende Aus in Runde 3 gegen Qiang Wang. Die Chinesin schlug sie noch bei den US Open im vergangenen Herbst mit 6:1, 6:0. Diesmal stand nach 3 Sätzen eine Niederlage zu Buche. Das Warten auf ihren 24. Grand-Slam-Titel und die Einstellung des Rekords von Margaret Court geht somit weiter.

Ebenso unerwartet hat Titelverteidigerin Naomi Osaka die Segel gestrichen. Die Japanerin zeigte gegen das Tennis-Wunderkind Cori Gauff eine schwache Vorstellung und zog völlig zurecht nach 2 Sätzen den Kürzeren. Die erst 15-jährige Gauff sorgt damit weiterhin für Furore. Schon in Wimbledon zog sie in der letzten Saison ins Achtelfinale ein, in Linz feierte sie ihren ersten Turniersieg auf der WTA-Tour.

Caroline Wozniacki gewann die Australian Open (alle Australian-Open Wetten)  im Jahr 2018. Es war ihr einziger Grand-Slam-Titel und größter Triumph. Daher wollte sie in Melbourne ihre Karriere beenden und geht nach der Niederlage gegen Ons Jabeur in Frührente. Die erst 29-jährige Dänin stand insgesamt 71 Wochen auf Rang 1 der Weltrangliste und feierte 30 Turniersiege auf der WTA-Tour.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Kerber Außenseiterin, Barty Top-Favoritin auf den Titel

3 Mitfavoritinnen sind damit raus, doch wer sind die Kandidatinnen für den Titel bei den Australian Open 2020? Aus deutscher Sicht hinterließ Angelique Kerber mit 2 glatten Siegen einen starken Eindruck, für den Turniersieg kommt sie für unsere Bookies aber nicht infrage – Quote 34.00. Grund für die Außenseiterrolle dürften vor allem die Verletzungssorgen der 31-Jährigen sein. Beim WTA Turnier in Adelaide musste die Australian Open Siegerin von 2018 ihre Achtelfinalpartie gegen die Ukrainerin Yastremska beim Stand von 0:1 (3:6, 0:2) wegen einer Oberschenkelverletzung aufgeben.

Zu den weiteren Anwärterinnen zählen die Nummer 1 der Welt Ashley Barty (Quote 4.00) und das ehemalige Nonplusultra Simona Halep (Quote 7.50). Die Australierin Barty wird vom heimischen Publikum mit Sicherheit die größter Unterstützung bekommen. Durch ihren Sieg bei den WTA Finals zum Abschluss des vergangenen Jahres konnte sie ihre Stärke auch auf dem Hartplatz unter Beweis stellen. Die Rumänin Halep zählt bei jedem großen Turnier zu den Kandidatinnen auf den Turniersieg. Sie selbst bevorzugt jedoch Sandplätze, obwohl sie auf dem Hartplatz die meisten Titel (10) ihrer Karriere gewinnen konnte.

Im letzten Jahr triumphierte Naomi Osaka noch, diese Saison kam das enttäuschende Aus in Runde 3.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X