Australian Open 2019: Nadal gegen Djokovic im Traumfinale

Australian Open 2019: Nadal gegen Djokovic im Traumfinale

Am Sonntag (9:30 Uhr) kommt es bei den Australian Open im Finale zum Showdown zwischen Rafael Nadal und Novak Djokovic. Die beiden Topstars hatten im Halbfinale keine Probleme und stehen sich somit zum 53. Mal auf einem Court gegenüber. Kein anderes Match gab es in der Geschichte des Profi-Tennis häufiger. Während der „Djoker“ seinen 7. Titel Down Under einfahren will, kämpft der Spanier gegen eine lange Durststrecke an.

Bereits vor den Halbfinalpartien hoffte ein Großteil der Fans und der Experten auf ein Finale zwischen Rafael Nadal und Novak Djokovic. Das Kräftemessen der beiden Topstars verspricht auch nach 10 Jahren voller packender Duelle noch Spitzensport der Extraklasse. Sowohl der Spanier als auch der Serbe ließen in ihren Semifinal-Partien nichts anbrennen. Nadal machte mit Stefanos Tsitsipas kurzen Prozess (6:2, 6:4, 6:0), Djokovic fegte Lucas Pouille (6:0, 6:2, 6:2) vom Platz.

Neuauflage von 2012

Am Sonntag kommt es in Melbourne zum 53. Aufeinandertreffen der beiden Topspieler. Die Bilanz ist fast ausgeglichen. Nadal verließ 27 Mal als Sieger den Platz, Djokovic 25 Mal. Es ist allerdings erst das 2. Mal, dass sich die beiden Ausnahmeathleten in einem Finale der Australian Open gegenüberstehen. Beim bisher einzigen Endspiel der beiden in Down Under hatte Djokovic 2012 ganz knapp die Nase vorn (5:7, 6:4, 6:2, 6:7, 7:5). Mit 5:53 Stunden Spielzeit ist es bis heute das längste Finale der Grand-Slam-Historie. Auch in diesem Jahr ist der Serbe leicht favorisiert. Die bwin Bookies vergeben Quote 1.80 für einen Djoker-Erfolg und Quote 2.05 für einen Nadal-Sieg.

Djokovic-Rekord, Nadal-Durststrecke

Novak Djokovic triumphierte bislang 6 Mal bei den Australien Open. Zusammen mit Roger Feder ist er der Rekordgewinner beim ersten Grand Slam Turnier des Jahres. Am Sonntag kann sich der 31-Jährige zum alleinigen Rekordhalter aufschwingen. Noch nie verlor er in Melbourne ein Finale. Schaffte Djokovic den Sprung ins Endspiel, holte er sich auch die Trophäe. Ganz anders sieht das bei seinem Gegner aus. Nadal stand bereits 4 Mal in einem Melbourne-Finale, gewann allerdings lediglich 2009 gegen Federer. Zuletzt kassierte er bei den Australian Open 3 Endspiel-Niederlagen in Folge (2012, 2014, 2017).

Ist bei den Australian Open 2019 noch ohne Satzverlust: Rafael Nadal.

Wer baut seine Titelsammlung aus? Für Djokovic wäre es der 15. Erfolg bei einem Grand Slam Turnier, für Nadal sogar Triumph Nummer 18. Den Rekord hält der ausgeschiedene Titelverteidiger Roger Federer, der in den letzten beiden Jahren in Melbourne den Pokal in die Höhe streckte, mit 20 Siegen. In jedem Fall wird es am Sonntag einen neuen Titelträger geben.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X