ATP Masters: 10 Highlights in Cincinnati

ATP Masters: 10 Highlights in Cincinnati

Bevor es in 2 Wochen bei den US Open in New York hoch her geht, steht sich die Tenniselite bei den Western & Southern Open in Cincinnati (Alle Wetten zum Turnier) gegenüber. Vor allem bei den Herren gibt es ein paar imposante Fakten zum 7. von insgesamt 9 ATP Masters-Turnieren. Gut, dass bwin die ganze Woche mit dem hauseigenen Livestream dabei ist.

1. Wiedervereinigung

3 der „Big 4“, Novak Djokovic, Roger Federer und Andy Murray, stehen zusammen im Hauptfeld der Western & Southern Open, die seit 1899 ausgetragen werden. Der Brite gab sein Comenback dank einer Wildcard, musste sich aber direkt Richard Gasquet geschlagen geben. Rafael Nadal sagte nach seinem Sieg in Montreal ab. Bei den US Open in 2 Wochen wird es dann wohl wieder eine komplette Wiedervereinigung geben.

2. Mehr Murray

Nach den Australian Open ist das Masters in Cincinnati das erste Turnier von Andy Murray nach seiner Hüftoperation am 28. Januar. Ganze 5 Monate musste der Schotte pausieren, ehe er u.a. mit Feliciano Lopez und seinem Bruder Jamie zunächst bei 4 Turnieren im Doppel antrat. Auch in Cincinnati spielt er an der Seite des Spaniers in der Doppelkonkurrenz. Kann er nach seinen Einzel-Siegen 2008 und 2011 auch im Doppel triumphieren? Lopez/Murray überstehen die 1. Runde – Quote 1.91.

3. Cinci & US Open Doppelpack?

Die Southern & Western Open sind selten ein guter Indikator für den kommenden US Open-Champion. Nur Roger Federer 2007, Rafael Nadal 2013 und Novak Djokovic 2018 holten zuletzt das Double.

4. Der Rekordsieger

Die Bilanz von Roger Federer in Cincinnati ist beeindruckend. Nimmt man die ersten 4 Teilnahmen heraus, stehen 45 Siegen nur 5 Niederlagen gegenüber. Der Schweizer ist mit 7 Titeln außerdem Rekordsieger. Im letzten Jahr musste er allerdings im Finale Novak Djokovic den Vortritt lassen, der seinerseits zuvor 5 Mal im Endspiel unterlegen war. Federer gewinnt – Quote 5.00.

5. Ehemalige Sieger

Neben den bereits Genannten standen mit Marin Cilic (2016) und Grigor Dimitrov (2017) 2 weitere ehemalige Sieger im Hauptfeld. Für die beiden ehemaligen Weltranglistendritten ist es der bisher einzige Masters-Titel. Der Kroate musste jedoch schon am Montag die Segel streichen.

Andy Murray
Andy Murray (rechts) ist zwar im Einzel schon draußen. Im Doppel will er mit Partner Feliciano Lopez weiter für Furore sorgen.

6. Amis in Cincy

Andy Roddick war der letzte Lokalmatador, der 2006 im Finale gegen Juan Carlos Ferrero gewinnen konnte. Seit dem erreichten James Blake (2007), Mardy Fish (2010) und John Isner (2013) jeweils das Endspiel. Isner steht in Ohio bei einer Bilanz von 15:11. Er verlor 2013 im Finale gegen Nadal und erreichte 2017 das Halbfinale. John Isner gewinnt – Quote 51.00.

7. Die jungen Wilden

Die sogenannte NextGen ist fast komplett am Start beim letzten Masters vor den US Open. Stefanos Tsitsipas führt die Riege der jungen Wilden an. Shootingstar Felix Auger-Aliassime hat sich schon verabschiedet. Auf dem Weg zu den Next Gen ATP Finals in Mailand wollen Alex de Minaur, Denis Shapovalov und Frances Tiafoe ein ebenso frühes Aus verhindern. Tsitsipas gewinnt – Quote 29.00.

8. Wieder ein Newcomer?

Mit Dominic Thiem (Indian Wells) und Fabio Fognini (Monte Carlo) gab es in diesem Jahr schon 2 Premierensieger bei einem Masters-Turnier. Gibt es jetzt wieder eine Premiere? Bei den Buchmachern hat Kei Nishikori die niedrigste Quote – 21.00.

9. Hungrig auf mehr

2019 gab es schon 13 Profis die zum ersten Mal auf der ATP-Tour ein Turnier gewinnen konnten. Unter ihnen sind der Argentinier Juan Ignacio Londero und Ami Reilly Opelka. Beide wurde wie Andy Murray mit einer Wildcard bedacht. Die 4. Wildcard ging an Sam Querrey, der in Runde 2 auf Novak Djokovic trifft.

10.Dolle Doppel

Auch in Cincinnati sind einige Top-Spieler  im Doppel am Start. Nick Kyrgios und Stefanos Tsitsipas treffen auf die Weltranglistenersten Juan Sebastian Cabal und Robert Farah. Sie können sich für die Erstrundenniederlage aus Washington von vor 2 Wochen revanchieren. Natürlich darf man auch die Brüder Bob und Mike Bryan nicht vergessen, die mit 5 Titeln Rekordsieger im Doppel sind und hier jüngst ihren 1.100 Sieg in einem Match feierten.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden! 

X