Alexander Zverev: Automatisch US Open-Favorit

Alexander Zverev: Automatisch US Open-Favorit

Ja, Alexander Zverev ist jetzt ein Favorit bei den am 28. August beginnenden US Open. Nach dem der 20-Jährige in beeindruckender Manier hintereinander die Turniere in Washington und Montreal gewonnen hat, ist er auch bei den Buchmachern in den engsten Zirkel aufgestiegen.

Die Art und Weise, wie Alexander Zverev im Finale von Montreal am späten Abend Roger Federer abservierte, war beeindruckend. Der Schweizer hatte während der 68 Minuten dauernden Partie den harten und platzierten Grundschlägen des Shootingstars nichts entgegenzusetzen. Es wird gar spekuliert, ob der 19-malige Grand Slam-Sieger im Vollbesitz seiner Kräfte war.

Wie dem auch sei, Zverev hat mit seiner in Deutschland umstrittenen Turnierplanung alles richtig gemacht. Sein Heimturnier am Hamburger Rothenbaum ließ er sausen, um auf den Hartplätzen in Nordamerika richtig durchzustarten. Der Erfolg gibt ihm Recht! Dabei zeigte er alle Facetten. Er wehrte Matchbälle ab, setzte sich gegen Aufschlagriesen (Kevin Anderson), gegen Jungs aus seiner Generation (Kyrgios, Shapovalov) und zuletzt gegen den besten Spieler des Jahres (Roger Federer) durch, was Zverev selbst jetzt zur Nummer 7 in der Weltrangliste und hinter Rafael Nadal und eben Federer zum drittbesten Profi im Kalenderjahr 2017 macht.

Verletzungen der Top-Stars spielen in die Karten

Stand die Quote von Zverev für einen Sieg bei den US Open vor dem Turnier in Washington noch bei 26.00, haben die Buchmacher durch die 2 Turniersiege diese rasch nach unten auf 11.00 korrigiert. Auch deshalb, weil mit Novak Djokovic und Titelverteidiger Stan Wawrinka schon 2 vor ihm stehende Spieler verletzungsbedingt für das letzte Grand Slam Turnier in Flushing Meadows abgesagt haben. Mit Andy Murray und Marin Cilic plagen sich zudem 2 ehemalige US Open-Champions noch mit Malaisen herum. Ihr Start bzw. ihre Form für New York ist völlig unklar.

Die Top-Quoten für den Sieg bei den US Open

Roger Federer 2.10

Rafael Nadal 3.50

Andy Murray 7.00

Alexander Zverev 11.00

Marin Cilic 16.00

Doch Vorsicht! Auch nach seinem ersten Masters-Sieg Ende Mai in Rom (Finalsieg gegen Djokovic) wollten einige Experten Zverev eine Favoritenrolle bei den French Open zuschustern. In Paris war dann allerdings schon in Runde 1 Endstation.

Kann Alexander Zverev auch im mächtigen Arthur Ashe Stadium bei den US Open triumphieren?
X