AFC Best: Wie viele Playoff-Teams stellt das neue Powerhouse?

AFC Best: Wie viele Playoff-Teams stellt das neue Powerhouse?

Das Powerhouse der NFL hört auf viele Namen. AFC West, AFC Best oder auch Contender-Quartett. Bevölkert wird diese von den Denver Broncos, den LA Chargers sowie den Las Vegas Raiders und den Kansas City Chiefs als Divisionsieger der letzten 6 Jahre. Bröckelt die Dominanz von Patrick Mahomes und Co.? Und falls ja: Wie viele Teams ziehen dann in die Playoffs ein?

Kansas City Chiefs

Viele NFL-Analysten dichteten dem Super Bowl-Champion von 2020 einen Rückschritt an. Der Saisonstart mit Siegen über die Arizona Cardinals und die LA Chargers offenbarte: Die Chiefs sind immer noch die Chiefs – auch ohne die Explosivität eines Tyreek Hill (jetzt Miami Dolphins)! Ob die Show dauerhaft ohne dessen Big Plays funktionieren und Patrick Mahomes engere Passfenster so treffen kann, damit der Punkteschnitt seit seiner Rookie-Saison (30,3 – Bestwert) bestehen bleibt, lässt sich noch nicht abschließend beantworten. Ein möglicher Super Bowl-Run wäre den bwin Bookies derzeit eine 7.50er-Quote (alle NFL Wetten) wert.

bwin Prognose: 11-6

Las Vegas Raiders

2 Jahre sind seit dem Umzug der Raiders aus Oakland ins Zockerparadies vergangen. Ein Jahr mit ausgeglichenem Record (8:8) sowie eine 10:7-Saison inklusive Last Minute-Einzug in die Playoff lassen einen Aufwärtstrend erkennen, der nun einer Nagelprobe unterzogen wird. Derek Carr bekam mit Davante Adams das, was Mahomes bei den Chiefs verloren gegangen ist. Der Gameplan: Das Ei schnörkellos auf den 5-maligen Pro Bowler und Darren Waller verteilen, der als Tight End teilweise Receiver-Routen läuft, bevor die O-Line vor Carr zusammenbricht. Eine verspielte 20:0-Halbzeitführung beim 23:29 gegen die Arizona Cardinals dämpfte die Playoff-Ambitionen.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

bwin Prognose: 9-8

Los Angeles Chargers

Ob man es mit den Kalifornien hält oder nicht: Viele in der Football-Welt litten im Vorjahr mit Justin Herbert und Co., die bei einem Overtime-Thriller in Week 17 die Playoffs verspielt hatten. Eine dem Beispiel des für All In-Moves bekannten Stadtnachbarn folgende Off-Season ließ nicht nur die Tränen trocknen. Die LA Chargers stellen das nach Offense und Defense, wo Khalil Mack zusammen mit Joey Bosa auf Quarterback-Jagd geht, am besten ausbalancierte Roster der Division. Lernt Herbert in seiner dritten Saison auch die engen Duelle zu gewinnen, ist das Team auf Augenhöhe mit den Chiefs.

bwin Prognose: 11-6

Denver Broncos

10 verschiedene Quarterbacks liefen nach der Manning-Ära für das Team aus der Mile High City auf. Niemand funktionierte auf Dauer und die inzwischen zweitlängste Playoff-Durststrecke der Liga (6 Jahre) drückt aufs Gemüt auf der Fans. Der per Blockbuster-Trade aus Seattle losgeiste Russell Wilson wirkt den Fußstapfen des Sheriffs gewachsen. In Denver übernimmt der Super Bowl-Champion von 2013 eine Offense, die mit 19,1 Punkten pro Spiel (#23 NFL) weit unter ihren Möglichkeiten geblieben war. Ab dem Moment, wo es zwischen Wilson und Rookie-Head Coach Nathaniel Hackett „Klick“ macht, hat die AFC West einen weiteren Playoff-Anwärter.

bwin Prognose: 10-7

X