NFC Championchip: Mit neuerlichem Drama in den Home Bowl!

NFC Championchip: Mit neuerlichem Drama in den Home Bowl!

Bring it Home! Erst war es nicht viel mehr als ein dumpfes Motto. Dank den Minnesota Vikings aber vielleicht bald der Satz des Jahres im amerikanischen Norden. Machen die „Wikinger“ in der Nacht von Sonntag auf Montag (0:40 Uhr) in Philadelphia den letzten, entscheidenden Schritt zum Super Bowl im eigenen Stadion?

Jede Woche bis zu 50 € FreeBet für Ihre US-Sport-Wetten!

Es wirkt schon grotesk für ein NFC Championship Game. Viel Playoff-Erfahrung, geschweige denn große Erfolge kommen bei diesen beiden Teams nicht zusammen. Auch verfügen die Eagles (mit Nick Foles) als auch die Vikings (Case Keenum) – beide kennen sich übrigens aus gemeinsamen Zeit bei den St. Louis Rams (heute Los Angeles Rams) – nicht über den Top-Quarterback.

Kein Duell für einen Quarterback-Showdown

So viel ist vor dem Kick-off sicher: Andere Faktoren geben im Duell Eagles vs. Vikings (alle NFL-Wetten) den Ausschlag. Wentz-Ersatz Foles gewann 3 seiner 4 Spiele als Starter, zeigte dabei recht schwankende Leistungen. Beim 15:10 gegen die Atlanta Falcons bog Philly in erster Linie durch 3 verwandelte Field Goals von Jake Elliot auf die Siegerstraße ein. Dagegen blieb der Spielmacher ohne Touchdown-Pass.

Philadelphias Trainer Doug Pederson hat das Playbook zunehmend auf Laufspiel getrimmt. Praktisch, wenn gleich 2 eingespielte Runningbacks zur Verfügung stehen, die Nick Foles entlasten. Ob LeGarrette Blount sowie Jay Ajayi ganz allein die Vikings-Defense knacken können? Fraglich! Schließlich fußt größtenteils darauf die Favoritenstellung (Quote: 1.65) der Gäste.

Die fliegenden Underdogs aus Philadelphia

Ausgestattet mit Pro Bowler Harrison Smith und enorm athletischen Spielern auf der Linebacker-Position (Anthony Barr/Eric Kendricks) lässt Minnesota im Schnitt nur 15,8 Punkte zu und provoziert nicht selten Turnover. In der Offense vertraut Case Keenum wieder auf Stefon Diggs, den Urheber des „Minneapolis Miracle“. Insgesamt 132 Yards und der Touchdown im allerletzten Spielzug zum 29:24 gegen die New Orleans Saints unterstreichen noch mal seine starke Form. Von seiner Jubel-Pose existieren sogar T-Shirts.

Heimvorteil und Nummer 1-Seed zum Trotz bleibt den Eagles im NFC Championship Game nur die Underdog-Rolle – Quote 2.30! Die Spieler gehen mehr als offen damit um. Chris Long postierte nach dem Atlanta-Spiel mit einer Hundemaske auf dem Feld. Die treuen Fans, die im Lincoln Financial Field seit 1999 (!) ununterbrochen für ein ausverkauftes Haus sorgen, wollen es ihm nun gleichtun. Ansonsten klammert sich Philly an die Playoff-Historie. Beim letzten Einzug in den Super Bowl vor 14 Jahren führte der Weg ebenfalls über die Falcons (27:10) und die Vikings (27:14).

Sinnbild der Eagles-Lage: Chris Long mit einer Hundemaske!

Prognose und Wett-Tipps

Auch bei 2 mittelklassigen Quarterbacks muss es nicht auf ein Low-Scoring-Game hinauslaufen. Wenn diese NFL-Playoffs eines geboten haben, dann Drama und Dramitik. Wir raten zu einem Tipp auf die Vikings mit maximal 6 Punkten Vorsprung – Quote 3.75! Gegen den Run tun sich die D-Lines beider Teams nicht viel. Findet Nick Foles seine Sicherheit über kurze Pässe, könnte sich Zach Ertz zum Gamechanger entwickeln. Quote 2.75 für einen Touchdown des Tight Ends.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X