NFL: Kickoff in die neue Saison mit allem Wissenswerten

NFL: Kickoff in die neue Saison mit allem Wissenswerten

Feiertag für alle Fans von American Football! In der Nacht auf Freitag (02:30 Uhr) startet die NFL in die neue Saison. Exakt 187 Tage nach dem Gewinn des Super Bowls eröffnen die New England Patriots die neue Spielzeit mit einem Heimspiel gegen die Kansas City Chiefs. Alles Wissenswerte zur Partie, zu den Highlights von Week 1 und für die anstehende Saison gibt es hier im Überblick.

Titelverteidiger New England Patriots geht auch in die neue Spielzeit als großer Favorit (Titel-Quote 5.00). Mit einem Sieg zum Start gegen die Kansas City Chiefs soll die Jagd auf Super-Bowl-Titel Nummer 6 beginnen.

Mit neuer Power zur Championship

Für viele Fans und Experten sind die Patriots der größte Favorit in der Super-Bowl-Ära. Seit dem letzten Titelgewinn am 5. Februar 2017 hat die Franchise um Superstar Tom Brady personell nochmal nachgerüstet. Die Neuverpflichtungen Brandin Cooks (New Orleans Saints), Mike Gillislee (Buffalo Bills), Rex Burkhead (Cincinnati Bengals) und Stephon Gilmore (Buffalo Bills) verleihen Erfolgscoach Bill Belichick weitere Optionen. Zudem ist Tight End Rob Gronkowski wieder fit. Einziger Wermutstropfen: Wide Receiver Julian Edelman wird die komplette Saison aufgrund eines Kreuzbandrisses verpassen.

Erfolgsduo: Pats-Coach Bill Belichick und Tom Brady.

Mit den Kansas City Chiefs treffen die Patriots direkt zu Beginn auf einen Playoff-Kandidaten. In der letzten Saison gewannen die Chiefs mit einer Bilanz von 12:4-Siegen die AFC West Division, mussten sich dann allerdings in den Divisional Playoffs den Pittsburgh Steelers (16:18) geschlagen geben. Insgesamt trafen die beiden Teams 5 Mal aufeinander – und immer gewann dabei das Heimteam. Folglich haben die Patriots mit 3 Siegen knapp die Nase vorn. Darum sind sie bei unseren Bookies auch der Favorit (Quote 1.22) auf den Erfolg im Eröffnungsspiel.

Highlights in Week 1

Viele weitere interessante Begegnungen stehen am 1. Spieltag, der sich von Donnerstagnacht bis Montagnacht zieht, auf dem Programm. Die Hammerpartie schlechthin ist dabei das Aufeinandertreffen der beiden Titel-Aspiranten Green Bay Packers gegen Seattle Seahawks. In der NFC werden den Packers die besten Chancen auf den Einzug in den Super Bowl eingeräumt. Auf der anderen Seite haben es die Seahawks seit 2013 in jedem Jahr mindestens bis in die Divisional Round der Playoffs geschafft. Für den harten Kern im Seattle-Kader, der 2013 den Super Bowl gewann, ist es die wohl letzte Chance auf eine weitere Championship.

Mit Hochspannung wird ebenfalls die Partie Dallas Cowboys – New York Giants erwartet. Auch diese beiden Klubs gehen mit großen Ambitionen in die neue Saison. In Texas träumt man sogar vom Titel. Dank Quarterback Dak Prescott und Running Back Ezekiel Elliot (in den ersten 6 Wochen gesperrt) gehören die Cowboys zu den aufregendsten Teams vor dem NFL-Kickoff.

Die Topfavoriten

Neben den New England Patriots, den Green Bay Packers (Titel-Quote 10.00), den Seattle Seahawks (Titel-Quote 12.00) und den Dallas Cowboys (Titel-Quote 13.00) gehören vor allem der letztjährige Super-Bowl-Finalist Atlanta Falcons (Titel-Quote 13.00) und die Pittsburgh Steelers (Titel-Quote 11.00) zum erweiterten Favoritenkreis.

Die Außenseiter

Gibt es in dieser Saison ein Team, das keinen Sieg einfahren, sondern eine 0:16-Bilanz vorweisen wird? Der ehemalige NFL-Profi Björn Werner schließt bei Spox eine solche Leistung aus:

„Nein, nein – ein Spiel gewinnt man doch fast immer irgendwie, das haben wir ja letztes Jahr bei den Browns an Weihnachten gesehen. Ich glaube nicht, dass wir ein 0-16-Team sehen werden.“

Am ehesten trauen die Experten den New York Jets ein sieglose Spielzeit zu. Die Jets legen in dieser Saison den Blick auf das „Tanking“ und werden nur ganz wenig Erfolge feiern. Auch den Jacksonville Jaguars, den Chicago Bears, den Cleveland Browns und den San Francisco 49ers werden große Negativ-Bilanzen zugetraut.

Die Neuerungen

Für besondere Aufmerksamkeit vor einer Saison sorgen immer die neuen Spieler. Der Rookie mit der größten Erfolgschance ist Myles Garrett (Cleveland). Der Top-Draft-Pick gilt als kommenden NFL-Star-Verteidiger (Defensive End). Im Auge behalten sollte man auch die Quarterbacks Mitchell Trubisky (Chicago Bears), Deshaun Watson (Houston Texans) und Patrick Mahomes (Kansas City Chiefs), allesamt Erstrunden-Picks, die früher oder später auch für einen Stammplatz in Frage kommen dürften.

Ebenfalls neu sind die Los Angeles Chargers. Die Franchise wird nach ihrem Umzug aus San Diego erstmals in der Stadt der Engel auf Touchdown-Jagd gehen. Da das neue Stadion sich noch in der Planungsphase befindet, müssen die Heimspiele übergangsweise im Stub Hub Center ausgetragen werden.

Apropos Stadion: Das Mercedes Benz Stadium in Atlanta (Bauwert ca. 1,5 Mrd. $) ist wahrscheinlich das modernste und technisch anspruchsvollste der Welt. Erstmals werden die Falcons eine NFL-Saison in dieser hightech Arena bestreiten.

Eine Neuerung gibt es bei der Overtime-Regel. Statt bisher 15 Minuten dauert die Verlängerung künftig nur noch 10 Minuten. Mit der Verkürzung soll die körperliche Belastung der Spieler verringert werden.

Es ist also angerichtet: Der NFL Kickoff kann kommen! Das Eröffnungsspiel gibt es live und for free bei Pro7 zu sehen. Zudem gibt es immer Sonntags mindestens 2 Partien in der Show ran (Pro7, Pro7 Maxx) live im free tv.

Das Ziel aller 32 NFL-Teams: Die Vince Lombardi Trophy.
X