NBA: Die größten Überraschungen der Saison, Teil 2

NBA: Die größten Überraschungen der Saison, Teil 2

Welche NBA-Prognosen haben sich bewahrheitet und welche blieben nur kreative Fiktionen? Nach Dwight Howards Zeitreise oder dem historischen Absturz der Golden State Warriors kommen wir im 2. Teil der NBA-Überraschungen 2019/20 außerdem auf das Rookie-Duo der Miami Heat sowie das mögliche Ende der längsten Playoff-Serie zu sprechen.

Miamis Rookies als Volltreffer

Beim NBA Draft 2019 waren alle Augen und Scheinwerfer auf die New Orleans Pelicans gerichtet, die in Zion Williamson ein mögliches Jahrhunderttalent an erster Stelle auswählten. Ein halbes Jahr später stellen sich nun die Miami Heat als heimlicher Gewinner des Drafts heraus. Aus einem mid-round-Pick (Tyler Herro) und dem im Vorjahr ungedraftete Kendrick Nunn (zuvor Santa Cruz Warriors) entstand ein schlagkräftiges Team, das sich in den Top 5 der Eastern Confrence etabliert hat. Mehr noch: Im Zuge von Williamsons langer Verletzungspause gehört das Duo zu den Rookie of the Year-Kandidaten.

Wird Miami die neue Macht im Osten?

Pacers ohne Oladipo auf Playoff-Kurs

2018 gelang Victor Oladipo das Breakout in Richtung All Star-Team und kämpfte anschließend mit Verletzungsproblemen. Als Shooting Guard im Januar sein lang erwartetes Comeback feiern konnte, übernahm er jedoch, kein Pacers-Team, das im Niemandsland herum dümpelt. Grund: Der aus Milwaukee gekommene und von einigen Experten als zu teuer befundene Malcolm Brogdon hat das Team auf seine Schultern genommen. Der 27-Jährige harmoniert ebenso gut mit Domantas Sabonis and Myles Turner.

Können die Pacers mit den Top-Teams mithalten

Phoenix Suns schielen auf Rang 8

Nein, es ist kein Traum. Die Phoenix Suns, die eine 10-jährige Playoff-Durststrecke aufweisen und alleine in den vergangenen 4 Spielzeiten fast 250 Spiele (!) verloren haben, sind wieder konkurrenzfähig. Und zwar so, dass im Westen auch irgendwie Rang 8 herausspringen könnte. Wer hätte gedacht, dass Ricky Rubio sowie der hierzulande noch aus seiner Zeit in Oldenburg bekannte Aron Baynes mal derart effizienten Basketball spielen?

Reicht das Feuer der Phoenix Suns für Rang 8?

Der Russell/Wiggins-Trade

Die beiden schlechtesten Teams der Western Conference tauschen ihre „Starspieler“. D’Angelo Russell, erst im Sommer von den Brooklyn Nets zu den Golden State Warriors gewechselt, trägt ab sofort das Trikot der Timberwolves. Im Gegenzug kommt Andrew Wiggins zum 6-maligen Champion in die Bay Area. Ob die Dubs im Nummer 1-Pick des Jahres von 2014 nur weiteres Trade-Material sehen oder Wiggins der zuletzt wieder ansteigenden Formkurve wegen eine Chance in  einem funktionierenden Team (Curry, Thompson, Green) geben wollen, bleibt abzuwarten.

Können die Timberwolves im Endspurt überraschen?

San Antonio Spurs vs. Time

Wer über die San Antonio Spurs spricht, der redet über ein funktionierendes Team mit Gregg Popovich als großer Konstante an der Seitenlinie. Seit 1996 im Amt, musste „Pop“ allerdings noch nie eine solche Niederlagen-Serie einstecken. Kritische Fragen, wonach die beiden All Stars DeMar DeRozan and LaMarcus Aldridge nicht so recht zusammenpassen werden lauter und könnten am Ende dazu führen, dass die stolze Serie der Texaner mit 22 Playoff-Teilnahmen hintereinander reißt.

Ist San Antonio immer noch ein Playoff-Team?

Weiterlesen

Die aufregendsten NBA-Duos – Teil 1
Die aufregendsten NBA-Duos – Teil 2
Das musst du über die Conferences wissen
Die größten Überraschungen der NBA-Saison – Teil 1

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X