MotoGP Katar: Ducati-Dominanz vom Winde verwehrt

MotoGP Katar: Ducati-Dominanz vom Winde verwehrt

Raketenstarts, Rad an Rad-Duelle unter Flutlicht und ein Top Speed-Quantensprung auf 362,4 (!) km/h. Der MotoGP Saisonstart in Katar hat zweifelsohne hohe Erwartungen geschürt. Eine Woche später folgt der zweite Streich im Wüsten-Emirat. Kann das Ducati-Quartett bei windstillen Verhältnissen sein eigenes Rennen fahren oder setzt Maverick Vinales zum Doppelpack an? Unsere Vorschau zum GP von Doha:

Rennstart: Sonntag, 04.04.2021 – 19:00 Uhr

Rennstrecke: Losail International Circuit, Doha (Katar)

TV: ServusTV & DAZN

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

15 Wochen Pause nach der 3. Operation am Oberarm waren nicht genug. Trotz positiver Meldungen der Ärzte zu Monatsbeginn ist der 6-maligen Weltmeister Marc Marquez in Katar weiter zum Zusehen verdammt. Frühstmöglicher Comeback-Termin: Am 18. April in Portugal! In Abwesenheit des Spaniers mit dem spektakulären Fahrstil hat die MotoGP an Schlagzeilen und Rekorden verloren, aber reichlich Spannung gewonnen.

Nach dem WM-Coup seines jungen Landsmannes Joan Mir setzt sich dieser Trend in der Saison 2021 fort. 3 verschiedene Hersteller schafften es in die Top 4. 5 verschiedene bilden die Top 8 – und das alles innerhalb von nur 8 Sekunden hinter der Siegerzeit von Maverick Viñales. Der Yamaha-Pilot fuhr ein taktisches kluges Rennen und drehte gegenüber den Favoriten auf den Ducatis mit frischeren Reifen im letzten Drittel den Spieß um. Zur ganzen Wahrheit gehört: Insofern Wind und Wetter mitspielen, können Johann Zarco, Jack Miller und Co. am Sonntag zum Gegenschlag ausholen.

Die Rennstrecke

Der Losail International Circuit liegt 20 Kilometer südlich von Doha mitten in der Wüste. Die Strecke wurde 2004 eröffnet und diente seitdem jährlich zur Austragung des Katar-GP der Motorrad-Weltmeisterschaft. Sie ist 5,380 Kilometer lang und besitzt 16 Kurven (10 Rechtskurven, 6 Linkskurven).

Der aktuelle Streckenrekord von 1:53,380 Minuten wurde 2019 von Marc Marquez aufgestellt. Besonderheit des Rennens: Es ist das einzige Nachtrennen im MotoGP-Kalender.

Favoriten, Quoten und Wetten für den GP von Doha

Der als WM-Anwärter gestartete Miller war Ducati-intern nur die 3. Kraft und steht nach Platz 9 unter Zugzwang. In der Folge vergeben die bwin Bookies eine Quote von 5.00 für einen Sieg des Australiers, der sich damit die Favoritenrolle mit Francesco Bagnaia sowie Maverick Viñales teilt. 2 Grand Prix-Siege in Folge schaffte Letzterer zuletzt zum Saisonauftakt 2017 in Katar und Argentinien.

Joan Mir und das Suzuki-Team wählten nach enttäuschenden Wintertest ein Setup aus dem Vorjahr und fanden zurück in die Spur. Aus der 4. Startreihe fuhr der Titelverteidiger auf Rang vier, verpasste auf der Zielgeraden das Podium. Wer am Sonntag an einen Mir-Sieg glaubt, kassiert eine 7.50-Quote (alle MotoGP-Wetten).

Als Ersatz für den verletzten Marquez setzt das Repsol Honda Team erneut Stefan Bradl. Eine Top 10-Platzierung wäre für den deutsche Moto2-Weltmeister von 2011 als Erfolg zu werten.

Die Podest-Platzierungen der letzten 3 Jahre

2021: 1. Mavericks Vinales, 2. Johann Zarco, Francesco Bagnaia

2020: Rennen abgesagt

2019: 1. Andrea Dovizioso, 2. Marc Marquez, 3. Cal Crutchlow

Kann Stefan Bradl nach Rang 11 in der Vorwoche in die Punkte fahren?

Mittendrin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X