MotoGP Japan: Vorschau, Quoten & Wetten für den GP von Japan

MotoGP Japan: Vorschau, Quoten & Wetten für den GP von Japan

Vor dem viertletzten Rennen der Saison ist die Spannung an der Spitze der WM-Wertung der MotoGP endgültig raus. Durch seinen Sieg in Thailand machte Marc Marquez seine vorzeitige Titelverteidigung perfekt. Trotzdem geht es in den kommenden Rennen noch um wichtige Punkte für andere Titel, Schaulaufen ist in Motegi nicht angesagt. Unsere Vorschau auf den GP von Japan:

Rennstart: Sonntag, 20.10.2019, 09:00 Uhr

Rennstrecke: Twin Ring, Motegi

TV: Servus TV

Es war nur eine Frage der Zeit, wann Marc Marquez seinen 6. WM-Titel in der MotoGP (alle MotoGP Wetten) eintüten würde. Im letzten Rennen in Buri Ram (Thailand) war es dann soweit. Durch seinen 9. Saisonsieg machte der Spanier seine Titelverteidigung perfekt. Damit krönte sich der 26-Jährige zum 6. Mal in den letzten 7 Jahren und zum 4. Mal in Folge zum Weltmeister in der Königsklasse des Motorradsports.

Trotz seines Triumphs hat der Honda-Pilot auch in Japan hohe Ziele. Zwar will er die restlichen 4 Rennen genießen, aber trotzdem weiter erfolgreich sein – gerade in Motegi, dem Heimrennen seines Bike-Herstellers Honda. Oberste Priorität hat für ihn die Beendigung einer schwarzen Serie: „Mein erstes Ziel für Japan lautet, dass ich ins Ziel komme. Denn immer wenn ich Weltmeister wurde, bin ich im nächsten Rennen gestürzt. Und natürlich will ich die restlichen Rennen auf dem Podium beenden.“

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Auch im Hinblick auf die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft und die Teamweltmeisterschaft kann sich Marquez kein reines Schaulaufen erlauben. Ersteres sollte Honda bei einem Vorsprung von 77 Punkten auf Verfolger Ducati bzw. 83 Zählern auf Yamaha ins Ziel bringen. Im Team-Ranking allerdings muss Repsol-Honda 19 Punkte auf Ducati aufholen. Da Teamkollege Jorge Lorenzo in dieser Saison weit hinter den Erwartungen fährt, ruhen die Hoffnungen auf Marquez. Auch das Yamaha-Werksteam, das Petronas-Kundenteam und Suzuki könnten sich die Teamweltmeisterschaft in den verbleibenden Rennen noch sichern. Für Spannung beim Japan-GP ist also gesorgt.

Die Rennstrecke

Die Doppelring-Rennbahn Motegi in besteht aus einem 2,4 Kilometer langen Oval und einem 4,8 Kilometer langen Straßenkurs. Selbstverständlich sind die MotoGP-Cracks auf den 14 Kurven des Straßenkurses unterwegs. Für japanische Verhältnisse verfügt die Strecke über ein relativ flaches Höhenprofil. Den Rundenrekord hält Jorge Lorenzo mit 1:45,350 min. aus dem Jahr 2014. Selbstverständlich unterhält Honda in Motegi ein eigenes Museum mit Motorrädern, Autos und weiteren Rennmaschinen, die zu einem Besuch einladen.

Favoriten, Quoten und Wetten für den GP von Japan

Natürlich geht Marc Marquez (Quote 2.00) als Favorit ins Rennen. Der alte und neue Weltmeister gewann 9 von 15 Grands Prix in dieser Saison und stand lediglich einmal (in Austin) nicht auf dem Treppchen. Bereits im letzten Jahr sowie 2016 siegte der Spanier in Motegi. Dem WM-Zweiten, Andrea Dovizioso (Quote 4.00), werden von Seiten der Bookies die nächstbesten Siegchancen eingeräumt. Der Italiener siegte 2017 in Japan, wartet allerdings seit 4 Rennen auf einen Triumph und schaffte in diesem Zeitraum lediglich einmal (in Aragonien) den Sprung aufs Podium. Die weiteren Fahrer mit einstelligen Siegquoten sind Maverick Vinales (Quote 7.00) und Fabio Quartararo (Quote 7.00). Beide Piloten sind in Motegi allerdings noch sieglos.

Die Podest-Platzierungen der letzten Jahre

2018: 1. Marc Marquez, 2. Carl Crutchlow, 3. Alex Rins

2017: 1. Andrea Dovizioso, 2. Marc Marquez, 3. Danilo Petrucci

2016: 1. Marc Marquez, 2. Andrea Dovizioso, 3. Maverick Vinales

Marc Marquez krönte sich im letzten Rennen vorzeitig zum Weltmeister.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X