MotoGP GP von Valencia: Matchball für Joan Mir

MotoGP GP von Valencia: Matchball für Joan Mir

In Valencia könnte im vorletzten Rennen der Saison 2020 die WM-Entscheidung fallen. Joan Mir geht mit 37 Punkten Vorsprung an den Start und benötigt „nur“ einen Podiumsplatz, um sich den ersten WM-Titel seiner Karriere zu sichern. Hält der Spanier dem Druck stand? Unsere Vorschau für den GP von Valencia:

Rennstart: Sonntag, 15.11.2020 – 14:00 Uhr

Rennstrecke: Circuit de la Comunitat Valenciana Ricardo Tormo, Cheste

TV: ServusTV

In den vergangenen 8 Jahren teilten Marc Marquez (6) und Jorge Lorenzo (2) den WM-Titel unter sich auf. Dieses Jahr wird keiner der beiden Protagonisten erneut Champion werden. Auch Altstar Valentino Rossi ist raus aus dem Rennen. Es wird einen neuen Weltmeister in der MotoGP (alle MotoGP Wetten) geben – so viel ist sicher.

Die besten Chancen auf den Triumph hat Joan Mir (162 Punkte). Der Suzuki-Fahrer führt 2 Rennen vor Schluss das Ranking mit 37 Punkten Vorsprung an. Es gibt 8 Szenarien, die ihn vorzeitig zum Weltmeister machen. Der Spanier holt in Valencia den WM-Titel, wenn

er auf dem Podium landet.

er 4., 5. oder 6. wird und Fabio Quartararo oder Alex Rins nicht gewinnen.

er 7. wird und Quartararo, Rins oder Maverick Viñales nicht gewinnen.

er 8., 9. oder 10. wird und Viñales nicht gewinnt. Quartararo und Rins landen nicht besser platziert als Rang 3.

er 11. wird und Viñales, Franco Morbidelli oder Andrea Dovizioso nicht gewinnen und sich Quartararo und Rins nicht besser als Rang 3 platzieren.

er 12., 13. oder 14. und Morbidelli oder Dovizioso nicht gewinnen, Viñales ist nicht besser als Platz 3 und Quartararo und Rins stehen nicht auf dem Podium.

er 15. wird und Morbidelli oder Dovizioso nicht gewinnen. Viñales ist nicht besser als Platz 3 und Quartararo und Rins sind nicht besser als Platz 5.

er erzielt keine Punkte und Morbidelli und Dovizioso beenden nicht besser als Platz 3, Viñales steht nicht auf dem Podium, Quartararo und Rins sind nicht besser als der Platz 5.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Sollt keiner dieser 8 Fälle eintreten, dürfen sich Fabio Quartararo und Alexander Rins (je 125 Punkte) sowie Maverick Vinales (121), Franco Morbidelli (117) und Andrea Dovizioso (117) weiterhin Hoffnungen auf den Titel machen. Apropos Titel: Suzuki kann sich in Valencia ebenfalls die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft sichern. Die Japaner gehen mit einem Vorsprung von 7 Punkten vor Ducati ins vorletzte Rennen. Es wäre für Suzuki der erste Titel seit 1982.

Die Rennstrecke

Zum 6. Mal in dieser Saison ist die iberische Halbinsel Schauplatz eines Rennens. Nach den Stationen in Jerez (GP von Spanien und GP von Andalusien), Barcelona (GP von Katalonien) und Alcaniz (GP von Aragonien) ist Valencia erneut Austragungsort. Bereits in der Vorwoche fand hier der GP von Europa statt. Auf der 1999 eingeweihten Strecke wird gegen den Uhrzeigersinn gefahren. Auf 4 Kilometern sind 9 Links- und 5 Rechtskurven zu bewältigen. Den Streckenrekord mit 1:31,116 min. hält Marc Marquez aus dem Jahr 2019. Rekordsieger in der MotoGP sind mit je 4 Erfolgen Lorenzo und Dani Pedrosa.

Favoriten, Quoten und Wetten für den GP von Valencia

Die Bookies rechnen Alexander Rins (Quote 3.50) die größten Siegchancen ein. Der Spanier holte mit 2 Mal Platz 2 und einem Sieg die besten Resultate aus den vergangenen 3 Rennen. Platz 2 hinter Andrea Dovizioso war 2018 in Valencia seine bislang beste Platzierung.

Joan Mir (Quote 3.75) liegt in der Gunst der Buchmacher auf dem 2. Rang. Der Suzuki-Pilot gewann bereits das letzte Rennen am vergangenen Sonntag, welches unter dem Titel GP von Europa ebenfalls in Valencia ausgetragen wurde. Gelingt ihm der Doppelerfolg?

Fabio Quartararo (Quote 7.50) und Franco Morbidelli (Quote 8.00) folgen auf den weiteren Plätzen. Die beiden sind die einzigen Fahrer, die in dieser Saison mehr als ein Rennen für sich entscheiden konnten. Quartararo stand 3 Mal ganz oben auf dem Treppchen, Morbidelli 2 Mal.

Die Podest-Platzierungen der letzten Jahre beim Valencia-GP

2019: 1. Marc Marquez, 2. Fabio Quartararo, 3. Jack Miller

2018: 1. Andrea Dovizioso, 2. Alex Rins, 3. Pol Espargaro

2017: 1. Dani Pedrosa, 2. Johann Zarco, 3. Marc Marquez

2016: 1. Jorge Lorenzo, 2. Marc Marquez, 3. Andrea Iannone

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X