Valentino Rossi: Das sind seine MotoGP-Rekorde

Valentino Rossi: Das sind seine MotoGP-Rekorde

Er ist unbestritten der beste MotoGP-Fahrer (alle MotoGP-Wetten) aller Zeiten. Dass Valentino Rossi auch im hohen Alter noch zur Rennsport-Elite zählt, stellte er am Wochenende unter Beweis. In Argentinien gelang dem Routinier etwas, das seit 42 Jahren kein Pilot mehr schaffte. Der Italiener kämpfte sich als Ü40-Fahrer auf das Podest. Zuletzt hatte das Jack Findlay 1972 erreicht. Es ist nur einer von zahlreichen Meilensteinen in Rossis grandioser Königsklassen-Karriere. Das sind seine Rekorde (kein Anspruch auf Vollständigkeit):

Meiste WM-Titel

Kein Fahrer in der Geschichte der Motorrad-Rennsport-Geschichte holte mehr Titel als Valentino Rossi. Der „Dottore“ durfte in 4 verschiedenen Klassen insgesamt 9 Mal den Pokal für den Weltmeister in die Höhe recken. Seine erfolgreichste Zeit hat er natürlich in der MotoGP. Hier setzte er sich 2002, 2003, 2004, 2005, 2008 und 2009 die Krone auf. Doch sein Rekord wackelt, denn Marc Marquez fährt aktuell alles in Grund und Boden. Der Spanier ist erst 26 Jahre alt und hat bereits 5 WM-Titel erfahren können.

Meiste Siege in der Königsklasse

Obwohl Rossi bereits seit 1,5 Jahre ohne Erfolg in der MotoGP ist, ist er noch immer unangefochtene Nummer 1 in dieser Kategorie. Der Italiener schnappte sich bereits 89 Siege in der höchsten Klasse des Motorrad-Rennsports. 76 Erfolg fielen dabei in die Zeit der MotoGP, die erst 2002 begann.

Meiste Starts

Seit über 20 Jahren ist Valentino Rossi im Motorrad-Rennsport unterwegs. Kein Wunder, dass er daher auch den Rekord für die meisten GP-Starts hält. Insgesamt kommt er auf 324 Rennen, 293 davon in der MotoGP.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Die meisten WM-Punkte

Die absolute Rossi-Kategorie ist die der meisten WM-Punkte. In allen Klassen zusammen erfuhr er sich bereits 6101 Zähler. Als einziger Fahrer überhaupt knackte er bislang die 5000er Marke. Sein ärgster Konkurrent ist hier Dani Pedrosa, der 4162 Punkte sammelte.

Die meisten Podestplätze

Der 2. Platz in Argentinien am vergangenen Wochenende war der insgesamt 174. Podestplatz in der MotoGP. In der Königsklasse waren es sogar bereits 197 und die Zahl kann nur noch durch die Siege in allen Rennklassen getoppt werden: 233.

Der älteste Weltmeister

Die besten Leistungen liefern Motorrad-Piloten offensichtlich zwischen 20 und 30 Jahren ab. Dies wird ersichtlich, da Rossi mit 30 Jahren und 259 Tagen der älteste Weltmeister der MotoGP-Geschichte ist. Der letzte Titel des Italieners liegt nun schon 10 Jahre zurück.

Die meisten Siege beim gleichen Grand Prix

Er ist seine Heimat, er ist seine Strecke, er ist sein Mekka – der Grand Prix von Italien. Rossi triumphierte bereits 7 Mal in Mugello. Kein anderer Fahrer schaffte auf einer anderen Strecke Ähnliches.

Der größte Punkte-Vorsprung eines Weltmeisters

2005 war das Jahr des Valentino Rossi. In 17 Rennen fuhr die Legende 11 Siege heraus. Am Ende der Saison hatte er 367 Punkte auf dem Konto, 147 mehr als der Zweitplatzierte Marco Melandri. Nie zog ein Weltmeister so einsam seine Kreise an der Spitze der Gesamtwertung.

Ist Rossis ärgster Rivale im Kampf um Rekorde – Marc Marquez

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

X