GP von Österreich: Vorschau und Wetten für das Rennen in Spielberg

GP von Österreich: Vorschau und Wetten für das Rennen in Spielberg

Von Tschechien aus geht’s in die Alpenrepublik. Und weil es dort so schön ist bleiben die Fahrer gleich für 2 Rennwochenenden. Denn im südöstlichen Nachbarland Deutschlands drehen die Zweirad-Helden zunächst beim Großen Preis von Österreich und anschließend beim GP der Steiermark ihre Runden. Aktuell deutet alles auf ein weiteres Rennen ohne den 8-fachen Weltmeister hin, welcher nach seinem Armbruch erneut durch Stefan Bradl ausgetauscht werden soll. Die Favoriten kommen aber von einem anderen Fahrerlager. Unsere Vorschau auf den GP von Österreich der MotoGP (alle MotoGP Wetten):

Rennstart: Sonntag, 16.08.2020 – 14:00 Uhr

Rennstrecke: Red Bull Ring, Spielberg

TV: Servus TV & DAZN

Nach seinen beiden Siegen auf dem Circuito de Jerez musste sich der Fabio Quartararo in Tschechien lediglich mit dem 7. Platz begnügen. Dennoch steht der Spanier mit 59 Punkten weiterhin an der Spitze der MotoGP-Gesamtwertung. Da Verfolger Maverick Viñales (42 Punkte) sogar nur auf Rang 14 landete, baute der 21-Jährige seinen Vorsprung noch weiter aus. Im vergangenen Jahr fuhr der Gesamtführende in Österreich zum 3. Mal in seiner Karriere aufs Podium und ist in diesem Jahr sogar der Favorit auf den Sieg (Quote 3.25).

Favoriten, Quoten und Wetten für den GP von Österreich

Dabei sollte eigentlich ein ganz anderer Fahrer auf den Zetteln der Experten stehen: Andrea Dovizioso. Der Italiener ist mit 2 Erfolgen auf dem Red Bull Ring Rekordsieger und lässt damit große Namen wie Marc Marquez hinter sich, welcher nach seinem Sturz zur Saisoneröffnung wohl weiterhin auf seinen Start verzichten muss. Honda und Yamaha scheint die 4,3 Kilometer lange Strecke aber nicht besonders zu liegen. Seit der Wiederaufnahme der Strecke im Jahr 2016 ist in Spielberg Ducati Dauersieger. Nicht unwahrscheinlich, dass auch Jack Miller oder Johann Zarco ganz vorne mitfahren. Der Franzose fuhr in Brünn immerhin aufs Podium, in Spielberg reichte es für den 30-Jährigen bisher aber maximal für den 5. Platz. Allerdings steuerte er bis zur letzten Saison noch eine Yamaha oder KTM.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Auch Brad Binder ist in seiner Debüt-Saison für den österreichischen Motorrad-Hersteller KTM unterwegs und fuhr in seinem 3. Grand Prix glatt den ersten Sieg der Karriere ein. Es bleibt abzuwarten, ob der Erfolg ein Ausreißer nach oben war oder sich der Südafrikaner an der Spitze des Klassements festsetzen kann. Die bwin Bookies bewerten einen Sieg in Spielberg immerhin mit Quote 7.00.

Die Rennstrecke

Zwischen 1997 und 2015 fanden weder in Spielberg noch auf dem Salzburgring Rennen statt. 3 Jahre nach dem Formel 1-Comeback holte Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz dann die MotoGP nach Österreich zurück. In der Alpenrepublick sind Maschinen mit einem guten Top-End-Speed ganz klar im Vorteil, denn es gibt nur 10 Kurven. Der Kurs liegt nahe dem Städtchen Spielberg und ist in ein natürliches Setting eingebettet. Der 18 Meter hohe „Bulle von Spielberg“ ist außerdem das architektonische Wahrzeichen der Strecke. Klar, dass da ein großer Brausehersteller seine Hände im Spiel gehabt hat. Den aktuellen Rundenrekord hält der Franzose Johann Zarco mit 1:24,312 min. aus dem Jahr 2017.

Die letzten Podest-Platzierungen beim GP von Österreich

2019: 1. Andrea Dovizioso, 2. Marc Marquez, 3. Fabio Quartararo

2018: 1. Jorge Lorenzo, 2. Marc Marquez, 3. Andrea Dovizioso

2017: 1. Andrea Dovizioso, 2. Marc Marquez, 3. Dani Pedrosa

2016: 1. Andrea Iannone, 2. Andrea Dovizioso, 3. Jorge Lorenzo


Andrea Dovizioso gewann 2017 und 2019 in Spielberg.

Erhalten Sie jetzt einen kostenlosen 2-monatigen Sky-Supersport-Ticket-Gutschein hier bei bwin!

X