MotoGP GP von Argentinien

MotoGP GP von Argentinien: Rückkehr nach 2 Jahren Pause

Seit 2014 ist der GP von Argentinien fester Bestandteil des Rennkalenders der MotoGP (alle MotoGP Wetten). Aufgrund der Corona-Pandemie gab es auf der Strecke in der Nähe von Termas de Río Hondo in den vergangenen 2 Jahren kein Rennen. Jetzt kehrt die Königsklasse des Motorradsports zurück. Gibt es im 3. Rennen der Saison den 3. unterschiedlichen Sieger? Unsere Wett-Vorschau für den GP von Argentinien:

Rennstart: Sonntag, 03.04.2022 – 20:00 Uhr

Rennstrecke: Autódromo Termas de Río Hondo, Argentinien

TV: ServusTV

Die MotoGP macht im Kalenderjahr 2022 dort weiter, wo sie 2021 aufgehört hat. Von Dominanz eines einzelnen Fahrers ist auch in der neuen Saison (noch) nichts zu sehen. Sowohl beim Rennen in Katar als auch in Indonesien standen jeweils 3 unterschiedliche Fahrer auf dem Podium: Enea Bastianini, Brad Binder und Pol Espargaro beim Saisonauftakt, Miguel Oliveira, Fabio Quartararo und Johann Zarco vor 2 Wochen.

Für den GP von Argentinien erwarten die Experten ebenfalls wieder ein ausgeglichenes Rennen. Seit 2014, der Aufnahme des Kurses in den Rennkalender, stellten immer Honda (4) und Yamaha (2) den Sieger. Erstgenannte gewannen die vergangenen beiden Rennen im Autódromo Termas de Río Hondo. In dieser Saison gelangen die beiden bisherigen Siege allerdings einem Ducati- und einem KTM-Piloten.

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

Der 3. Grand Prix der Saison stand bislang unter keinem guten Stern. Das Training am Freitag musste gestrichen werden, da Teile der Paddock-Fracht nicht rechtzeitig im südamerikanischen Land ankamen. 2 Frachtflugzeuge, die Motorräder und weiteres Material von Indonesien nach Argentinien hätten bringen sollen, hatten mit technischen Problemen zu kämpfen. An Bord war Material aus allen 3 WM-Klassen, wodurch ein Trainingsbetrieb am Freitag unmöglich wurde.

Die Rennstrecke

Das Autódromo Termas de Río Hondo, 2008 eröffnet, liegt westlich der Kleinstadt Termas de Río Hondo in der nordargentinischen Provinz Santiago del Estero. Seit 2014 finden hier die Rennen der Motorrad-Weltmeisterschaft statt. Die Strecke hat eine Länge von 4,806 Kilometern und besitzt 5 Links- und 9 Rechtskurven. Die längste Gerade misst 1,06 Kilometer. Erst 2018 wurde die Hälfte des Kurses mit neuem Asphalt versehen und einige Unebenheiten ausgebessert. Den Rundenrekord stellte Valentino Rossi 2015 mit einer Zeit von 1:39.019 Minuten auf. Erfreulich aus deutscher Sicht: Stefan Bradl hielt mit einer Geschwindigkeit von 334,1 km/h aus dem Jahr 2014 für 3 Jahren den Top-Speed-Rekord. 2017 wurde er vom Spanier Hector Barbera (334,4 km/h) abgelöst.

Favoriten, Quoten und Wetten zum GP von Argentinien

Die bwin Bookies vergeben im Vorfeld des Rennens Francesco Bagnaia (Quote 4.33) die besten Siegchancen. Während der Franzose in dieser Saison in Indonesien auf das Treppchen fuhr (2. Platz), verliefen die bisherigen Rennen für den Italiener enttäuschend – vorzeitiges Aus in Katar und Rang 15 in Indonesien. Keiner der beiden Piloten schaffte es bislang in einem MotoGP-Rennen in Argentinien in die Top 3.

Mit Jorge Martin (Quote 8.00) wird 2 weiteren Fahrern eine einstellige Siegquote seitens der Buchmacher zugewiesen. Letztgenannter überraschte bereits mit seinem Erfolg beim Saisonauftakt. Auffallend ist, dass die Bookies gleich 3 Ducati-Fahrer ganz oben auf dem Zettel haben. Bislang triumphierte der Rennstall noch nie bei einem Argentinien-GP der Motorsport-Königsklasse.

Die Podest-Platzierungen der letzten 5 Jahre in Argentinien

2019: 1. Marc Marquez, 2. Valentino Rossi, 3. Andrea Dovizioso

2018: 1. Cal Crutchlow, 2. Johann Zarco, 3. Alex Rins

2017: 1. Maverick Vinales, 2. Valentino Rossi, 3. Carl Crutchlow

2016: 1. Marc Marquez, 2. Valentino Rossi 3. Dani Pedrosa

2015: 1. Valentino Rossi, 2. Andrea Dovizioso, 3. Carl Crutchlow

X