MotoGP Saisonstart Spanien-GP

MotoGP Saisonstart: Wettvorschau und Quoten für den GP von Spanien

Ursprünglich sollte die MotoGP-Saison am 8. März in Katar starten. Doch das Coronavirus machte der Motorrad-WM einen fetten Strich durch die Rechnung. Mit dem Spanien-GP (alle Wetten zum Spanien-GP) fällt jetzt knapp 4 Monate später doch noch der Startschuss. Wir liefern alle Infos inklusive Wett-Tipps und Quoten zum Saisonstart der MotoGP:

Rennstart: Sonntag, 19.07.2020 – 14:00 Uhr

Rennstrecke: Circuito de Jerez, Jerez de la Frontera (Spanien)

TV: ServusTV, DAZN

Lange mussten die Fans auf den Saisonstart der MotoGP (alle MotoGP Wetten) warten, an diesem Sonntag ist es endlich soweit. Mit 4 Monaten Verspätung und 8 Monate nach dem letzten Rennen schalten die Ampeln für die besten Motorradfahrer der Welt endlich wieder auf grün. Vor dem ersten Grand Prix wandten sich FIM-Präsident Jorge Viegas, IRTA-Präsident Hervé Poncharal und Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta in einem offenen Brief an die MotoGP-Familie. Darin betonten die Verantwortlichen, die Wichtigkeit der Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen im Kampf gegen COVID-19. „Jeder Einzelne ist verantwortlich für die Zukunft unseres Sports“, lauteten die eindringlichen Worte zum Abschluss.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Der Auftakt in Jerez wird den Zweitrad-Helden sofort alles abverlangen – zumindest wettertechnisch. Für das Qualifying am Samstag werden 39° Grad prognostiziert, für das Rennen am Sonntag immerhin noch 34° Grad. Die Piloten müssen sich auf einen wolkenlosen Himmel und hohe Temperaturen einstellen. Vorab gab es aus dem Fahrerlager eine gute Nachricht. Andrea Dovizioso, zuletzt 3 Mal Vizeweltmeister in der MotoGP, kann am Rennen teilnehmen. Der Ducati-Pilot zog sich am 28. Juni bei einem regionalen Motocross-Rennen auf der WM-Strecke von Faenza einen Bruch des linken Schlüsselbeins zu. Von MotoGP-Arzt Dr. Angel Charte wurde der Italiener am Dienstag nach einem medizinischen Test für fit erklärt.

Die Rennstrecke

Der Circuito de Jerez ist seit 1989 ununterbrochen ein Teil der MotoGP-Serie. Auf die Fahrer warten 13 Kurven auf insgesamt 4,428 Kilometern Länge, die teilweise nach spanischen Fahrern benannt sind. Weil der Kurs in Jerez de la Frontera – der Cherry-Hauptstadt Spaniens – auch als Teststrecke dient, dürften die Piloten sich hier besonders gut auskennen. Den Streckenrekord hält Jorge Lorenzo aus dem Jahr 2015 mit 1:38:735 min.

Tipps, Quoten & Wetten zum Spanien-GP

Weder Fans noch Experten wissen vor dem Start in die neue Saison, auf welchem Level sich die Fahrer aktuell befinden. Doch bei einer Sache sind sich alle einig: Marc Marquez ist der Mann, den es zu schlagen gilt. Der Serien-Weltmeister (4 Mal in Folge) ist für den Spanien-GP der große Favorit – bwin Quote 1.85. Der 24-Jährige gewann bereits in den Jahren 2014, 2018 und 2019 in Jerez.

Neben Marquez werden nur 2 weiteren Fahrern von Seiten der Bookies einstellige Sieg-Quoten zugewiesen. Maverick Vinales (Quote 4.50) und Fabio Quartararo (Quote 4.50). Beide sind noch ohne Sieg-Erfahrung auf dem Circuito de Jerez. Vize-Weltmeister Andrea Dovizioso (Quote 17.00) werden nur Außenseiter-Chancen eingeräumt, sein Landsmann Valentino Rossi (Quote 29.00) hat noch geringere Aussichten auf seinen ersten GP-Sieg seit Juni 2017 in Assen. Tipp: 5 der letzten 7 Rennen in Jerez gewann ein Honda-Pilot, zuletzt 2 Mal in Folge.

Die Podest-Platzierungen der letzten 3 Jahre

2019: 1. Marc Marquez, 2. Alex Rins, 3. Maverick Vinales

2018: 1. Marc Marquez, 2. Johann Zarco, 3. Andrea Iannone

2017: 1. Dani Pedrosa, 2. Marc Marquez, 3. Jorge Lorenzo

MotoGP, Vorschau, Spanien GP, bwin
Marc Marquez (l.) und Andrea Dovizioso machten die WM zuletzt immer unter sich aus.

Erhalten Sie jetzt einen kostenlosen 2-monatigen Sky-Supersport-Ticket-Gutschein hier bei bwin!

X