GP von Spanien der MotoGP: Endlich wieder ein Sieg für Marquez?

GP von Spanien der MotoGP: Endlich wieder ein Sieg für Marquez?

Im letzten Rennen feierte Superstar Marc Marquez nach 265 Tagen Verletzungspause sein Comeback. Mit Platz 7 zog sich der 6-fache Weltmeister der MotoGP (alle MotoGP Wetten) ordentlich aus der Affäre. In Xerez will der 28-Jährige besser abschneiden. Gelingt ihm sein erster Sieg seit November 2019. Unsere Wett-Vorschau für den GP von Spanien:

Rennstart: Sonntag, 02.05.2021 – 14:00 Uhr

Rennstrecke: Circuito de Jerez, Jerez de la Frontera (Spanien)

TV: ServusTV, DAZN

Ungewohnte Situation in der MotoGP. Seit 1,5 Jahren stand Marc Marquez nach einem Rennen nicht mehr ganz oben auf dem Treppchen. Das gab es in der Karriere des Spaniers zuvor noch nie. Seit seinem Debüt in der Königsklasse des Motorradsports 2013 waren 6 Rennen ohne Sieg die bislang längste Durststrecke, die der 28-Jährige überwinden musste. Die Verletzung, weshalb er zwischen dem 26. Juli 2020 und dem 17. April 2021 kein Rennen bestreiten konnte, ist ausgeheilt. Marquez ist nach seinem Comeback in Portugal bereit, wieder Siege einzufahren. Für Honda-Testpilot Stefan Bradl ist klar: „Er war und ist nach wie vor der beste MotoGP-Fahrer der letzten zehn Jahre. Das hat er auch bei seinem Comeback gezeigt. Ich bin überzeugt, dass er in diesem Jahr noch auf dem Podium stehen wird und Rennen gewinnt.“ Vielleicht schon beim GP von Spanien? Immerhin gewann Marquez bereits 3 Mal in Xerez.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Die Rennstrecke

Der Circuito de Jerez ist seit 1989 ununterbrochen ein Teil der MotoGP-Serie. Auf die Fahrer warten 13 Kurven auf insgesamt 4,428 Kilometern Länge, die teilweise nach spanischen Fahrern benannt sind. Weil der Kurs in Jerez de la Frontera – der Cherry-Hauptstadt Spaniens – auch als Teststrecke dient, dürften die Piloten sich hier besonders gut auskennen. Den Streckenrekord hält Fabio Quartararo aus dem letzten Jahr mit 1:38:119 min.

Tipps, Quoten & Wetten zum GP von Spanien

Die bwin Bookies sehen Fabio Quartararo (Quote 2.70) in der Favoritenrolle. Der Franzose gewann 2 der bisherigen 3 Saisonrennen – die letzten beiden in Folge. Bereits im Vorjahr triumphierte der Yamaha-Pilot in Xerez. Aber: 6 Mal ging Quartararo beim Spanien-GP an den Start, nur 2020 gelang ihm der Sprung aufs Treppchen.

Mit Marc Marquez und Francesco Bagnaia (beide Quote 4.50) bekommt ein Duo die zweitbesten Siegchancen von den Buchmachern eingeräumt. Was gegen Letztgenannten spricht: In den letzten 10 Jahren gewann nur ein einziges Mal ein Italiener das Rennen in Xerez (V. Rossi, 2016). Dem gegenüber stehen 7 Erfolge von Lokalmatadoren.

Maverick Vinales (Quote 8.50) komplettiert das Quartett mit einstelligen Siegquoten. Der Spanier ist neben Quartararo der einzige Pilot, der in dieser Saison bislang ein Rennen gewinnen konnte. In den vergangenen beiden Jahren erreichte in Xerez jeweils einen Podestpatz – 2020 Rang 2, 2019 Rang 3.

Die Podest-Platzierungen der letzten 3 Jahre

2020: 1. Fabio Quartararo, 2. Maverick Vinales, 3. Andrea Dovizioso

2019: 1. Marc Marquez, 2. Alex Rins, 3. Maverick Vinales

2018: 1. Marc Marquez, 2. Johann Zarco, 3. Andrea Iannone

Mittendrin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X