Marco Huck: Comeback im Schwergewicht gegen Yakup Saglam

Marco Huck: Comeback im Schwergewicht gegen Yakup Saglam

Marco Huck steigt wieder in den Ring. Der ehemalige Cruisergewichts-Champion gibt sein Comeback im Schwergewicht. Am Samstag ist Yakup Saglam sein Gegner bei der Rückkehr in die Königsklasse des Boxens. Nach zuletzt 2 Niederlagen ist der Druck auf Seiten des 33-Jährigen groß. Siegesserie und Körpergrößte sprechen klar für seinen Gegner.

Aus dem Cruiser- ins Schwergewicht – diesen Sprung wagt Marco Huck abermals am kommenden Samstag. Vor 6 Jahren ging dieser Versuch bereits einmal schief. 2012 verlor der gebürtige Serbe in der Königsklasse des Boxens umstritten nach Punkten gegen Alexander Povetkin. Nun will er als Sieger den Ring verlassen.

Boxen, Schwergewichts Quoten, Marco Huck
Marco Huck kassierte zuletzt 2 Niederlagen in Folge.

Saglam, der K.O.-König

Das ist leichter gesagt als getan. Mit Yakup Saglam wartet auf den 33-Jährigen ein schwerer Gegner. Der türkische Boxer gewann die letzten 6 Kämpfe in Serie. Vor allem seine Knockout-Bilanz ist beeindruckend. Saglam verließ bislang 40 Mal als Sieger den Ring, davon 37-mal vorzeitig durch K.O. Seine Motivation gegen Huck ist groß, denn er will schnellstmöglich um die WM-Krone in der Königsklasse boxen. Dafür ist ein Sieg am Samstag in München unerlässlich.

Huck nach Niederlagen unter Druck

Huck seinerseits ist heiß auf den Kampf. Zuletzt kassierte er im Cruisergewicht 2 Niederlagen gegen Oleksandr Usyk und Mairis Briedis. Nun muss er in die Erfolgsspur zurückfinden. Sein Bruder Kenan Hukic ist glaub fest an ihn: „Ich habe das Feuer in seinen Augen gesehen. Er ist motiviert, wie er es lange nicht mehr war.“ Nach 14 Jahren im Profi-Business lautet die Kampfbilanz des Linksauslegers: 40 Siege, 5 Niederlagen und ein Unentschieden. 27-mal gewann er durch K.O., 3-mal musste er selbst einen Knockout hinnehmen.

Schulz skeptisch

Dass Saglam ein harter Brocken wird, beweist ein Blick auf den Größenunterschied. Mit 1,88 Meter ist Marco Huck ganze 5 Zentimeter kleiner als sein Kontrahent. Auch wegen seiner Vorgeschichte im Cruisergewicht glaubt Box-Experte Axel Schulz nicht an eine erfolgreiche Zukunft von Huck im Schwergewicht: „Ich freue mich auf seinen Kampf am Samstag und bin mir auch sicher, dass Huck für einige spektakuläre Kämpfe im Schwergewicht sorgen kann. Aber ob es gegen die ganz großen Jungs reichen kann, bezweifle ich. Die sind deutlich größer und vor allem nochmal 10-15 Kilogramm schwerer.“

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

X