Harden verlängert: Die Super-Verträge der NBA-Stars

Harden verlängert: Die Super-Verträge der NBA-Stars

Die NBA boomt. Der nächste Superstar wird mit einem Millionen-Deal ausgestattet. James Harden, Gesicht der Houston Rockets, hat einen neuen Rekord-Vertrag unterschrieben. Er ist nach Stephen Curry bereits der 2. Spieler, der in den nächsten Jahren über $ 200 Mio. verdienen wird.

James Harden bleibt den Houston Rockets treu. „The Beard“ und der 2 malige NBA-Champion einigten sich auf einen neuen Kontrakt mit Laufzeit bis ins Jahr 2023. In dieser Zeit erhält der 27-Jährige ein Gehalt von $ 227 Mio. Dollar. Das ist der bestdotierteste Vertrag der Liga-Geschichte. Damit nimmt Harden knapp 35% des Salary Caps der Rockets ein.

Seine Gehalt staffelt sich in der Zukunft wie folgt: In der Saison 2019/2020 verdient er $ 37,8 Mio., in den darauffolgenden Jahren $ 40,8 Mio., $ 43,8 Mio. und $ 46,8 Mio. In den kommenden 2 Jahren muss er sich mit „nur“ $ 28 Mio. bzw. $ 30 Mio. abfinden. Harden zeigte sich glücklich über dem neuen Deal:

„Houston ist mein Zuhause. Mr. Alexander (Besitzer der Rockets, Anm. d. R.) hat gezeigt, dass er zu 100% auf den Titel fokussiert ist und ich und meine Teammates werden weiterhin alles dafür tun, besser zu werden und einen Ring zu holen.“

Der Rekord-Deal wird in den USA gefeiert. Die neuen Super-Gehälter der NBA-Stars werden bejubelt und nicht mit Neid und Missgunst angesehen. Chris Paul gratulierte Harden via Twitter für sein neues Arbeitspapier.

Deutschlands Basketballstar Dirk Nowitzki, der selbst vor einigen Tagen bei seiner Vertragsverlängerung auf viel Geld verzichtete, verteidigte die neuen Millionen-Verträge der NBA-Stars:

„Das Geld ist nun einmal da. Die NBA hat einen neuen Fernsehdeal geschlossen, der mit dem der englischen Premier League vergleichbar ist. Unseren Teambesitzern und der Liga geht es richtig gut, die Marktanteile sind gestiegen, die Gehaltsobergrenze für die Teams wurde angehoben, sodass zwangsläufig auch die Gehälter der Spieler hochgehen.“

Die Ursache der großen Beträge liegt im 2014 von der NBA unterzeichneten TV-Vertrag über 9 Jahre und $ 24 Mrd. Dadurch erhöhte sich der Salary Cap, also die Gehaltsobergrenze pro Jahr, für die einzelnen Teams gegenüber letzter Saison von $ 70 Mio. auf rund $ 94 Mio. Das ist der höchste Salary Cap der NBA-Geschichte und ermöglicht vielen Stars ein neues Rekord-Einkommen.

Die 10 höchstdotierten Verträge der NBA-Geschichte

1. James Harden, Houston Rockets: $ 227 Mio., 5 Jahre (2018-2023)

2. Stephen Curry, Golden State Warrios: $ 201 Mio., 5 Jahre (2018-2023)

3. Mike Conley, Memphis Grizzlies: $ 153 Mio., 4 Jahre (2016-2020)

4. Damian Lillard, Portland Trail Blazers: $ 140 Mio., 4 Jahre (2016-2020)

5. DeMar DeRozan, Toronto Raptors: $ 139 Mio. 4 Jahre (2016-2020)

6. Kobe Bryant, Los Angeles Lakers: $ 136,4 Mio., 6 Jahre (2004-2010)

7. Bradley Beal, Washington Wizards: $ 127,2 Mio., 4 Jahre (2016-2020)

8. Andre Drummond, Detroit Pistons: $ 127 Mio., 4 Jahre (2016-2020)

9. Anthony Davies, New Orleans Pelicans: $ 127 Mio., 4 Jahre (2016-2020)

10. Jermaine O’Neal, Indiana Pacers: $ 126,6 Mio., 6 Jahre (2003-2009)

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X