HBL: Wie reagiert Kiel auf die Zeitz-Rückkehr?

HBL: Wie reagiert Kiel auf die Zeitz-Rückkehr?

Viele Jahre lang war Christian Zeit ein Aushängeschild des THW Kiel. Der gebürtige Heidelberger avancierte an der Förde zum Publikumsliebling und zur Legende. Ein Vertragsstreit im Sommer 2018 zerrüttete die Beziehung zwischen Spieler und Klub. Sogar sein Banner aus der Ahnengalerie unter der Hallendecke wurde entfernt. Jetzt kehrt der mittlerweile 39-Jährige mit dem TVB Stuttgart zurück. Sportlich und persönlich droht ihm ein Tag zum Vergessen.

Christian Zeit ist zurück in der Handball-Bundesliga (alle HBL Wetten). Nach 2 Jahren Abstinenz unterschrieb der Rechtsaußen in dieser Woche einen Vertrag beim TVB Stuttgart. Zuletzt war der 39-Jährige für Drittligist SG Nußloch aktiv, der sich aber aufgrund finanzieller Probleme vor wenigen Tagen vom Spielbetrieb abmeldete. Da der TVB nach der Verletzung von David Schmidt ein Personalproblem hatte, wurde Zeitz kurzerhand verpflichtet und mit einem Vertrag bis zum Saisonende ausgestattet.

Erfolgreiches Comeback

Bereits am Donnerstagabend feierte der Weltmeister von 2007 sein TVB-Debüt. Mit seinem neuen Klub bezwang er auswärts die MT Melsungen. Zum 26:21-Erfolg steuerte er 3 Treffer bei. „Es lief ganz gut. Am Ende habe ich ein, zwei versemmelt, aber das war der Nervosität geschuldet“, sagte der ehemalige Nationalspieler nach der Partie. Für Zeitz war es das 400. Bundesliga-Spiel seiner Karriere. Sein HBL-Debüt feierte er 2002 für die SG Wallau/Massenheim.

THW eine Nummer zu groß

Am Sonntag (16:00 Uhr) wartet auf Zeitz und den TVB Stuttgart eine Herkulesaufgabe. Dann gastiert der Ex-Nationalspieler mit den Schwaben bei Tabellenführer THW Kiel. Die bwin Bookies sehen die Gäste (Quote 25.00) chancenlos. Das kommt nicht von ungefähr. Kiel gewann 11 seiner 12 Heimspiele, bestritt beide Partien nach der EM-Pause siegreich und verließ gegen Stuttgart in der Bundesliga bislang immer als Sieger den Platz (10 Spiele). Dem TVB droht ein ungemütlicher Nachmittag.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Erste Rückkehr nach Streit-Abschied

Auch für Zeit persönlich könnte sich das Gastspiel bei seinem Ex-Verein zu einem Spießrutenlauf entwickeln. Obwohl er insgesamt 13 Jahre das THW-Trikot trug, 623 Spiele für den Klub absolvierte und zahlreiche Titel mit ihm gewann, ist er in Kiel eine Persona non grata. Weil er die Zebras im Sommer 2018 aufgrund eines Vertragsstreits vor Gericht zog, ist das Tischtuch zwischen beiden Seiten zerschnitten. Ex-THW-Trainer Alfred Gislason bezeichnete Zeitz damals als „größte menschliche Enttäuschung meines Lebens“.  Wo einst das Banner mit seinem Gesicht unter der Hallendecke hing, ist seit August 2018 nur noch ein leerer Platz. Wie wird das Publikum den Abgestoßenen empfangen? Zeitz erwartet „gemischte Gefühle“ bei seiner erstmaligen Rückkehr nach Kiel: „Einige werden sich freuen, andere werden pfeifen. Ich jedenfalls freue mich, meine ehemaligen Mitspieler zu sehen.“

Christian Zeitz gewann mit dem THW Kiel insgesamt 26 Titel.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X