Handball-WM 2019: Absolut alles, was du wissen musst

Handball-WM 2019: Absolut alles, was du wissen musst

Am Donnerstag startet die 26. Auflage der Handball-WM. Erstmals seit 2007 ist Deutschland wieder Gastgeber – zusammen mit Dänemark. Wie vor 12 Jahren hofft das DHB-Team auf den großen Wurf, die Topfavoriten sind allerdings Mitausrichter Dänemark und Rekordweltmeister Frankreich. Alles, was du sonst noch über das Turnier wissen musst, findest du im folgenden Artikel.

Zum 7. Mal nach 1938, 1958 (DDR), 1961, 1974 (DDR), 1982 und 2007 findet die Handball-WM (alle Wetten zur Handball-WM) in Deutschland statt. Erstmals allerdings in Kooperation mit einem anderen Ausrichter: Dänemark. Das schmälert die Vorfreude der deutschen Fans aber keineswegs. Immerhin finden in 4 deutschen Hallen WM-Spiele statt.

Insgesamt wird an 6 verschiedenen Austragungsorten Handball geboten. Dabei stellt Köln mit der Lanxess Arena die größte Halle. 19.500 Zuschauer finden dort Platz. Die wenigsten Fans werden bei den Spielen in der Münchner Olympiahalle (12.463) zugegen sein. Die weiteren Spielstätten sind die Mercedes-Benz Arena (13.000) in Berlin, die Barclaycard Arena (13.000) in Hamburg, die Royal Arena (14.500) in Kopenhagen und Jyske Bank Boxen (15.000) in Herning. Insgesamt finden 45 der 94 Spiele auf deutschem Boden statt, 49 Partien werden in Dänemark ausgetragen.

In dem Teilnehmerfeld, das aus Teams aus Europa (13 Nationen), Asien (5), Afrika und Südamerika (je 3) besteht, kämpfen ausnahmslos Nationen um den Titel, die mindestens schon einmal bei einer Weltmeisterschaft vertreten waren. Einen Neuling gibt es nicht. Bahrain ist nach 2011 und 2017 erst das 3. Mal am Start und stellt damit die unerfahrenste Mannschaft.

Dänemark ist Favorit

Der Top-Favorit auf den Titel ist Dänemark. Die Skandinavier werden mit einer Quote von 3.00 von den bwin Bookies am heißesten gehandelt. Nach 2 Europameister-Titeln (2008 und 2012) und einer Gold-Medaille bei Olympia (2016) will Dänemark endlich erstmals Weltmeister werden. Große Chancen werden zudem Frankreich (Quote 3.75) eingeräumt. Der amtierende Weltmeister und Vize-Olympiasieger gewann 4 der letzten 5 Weltmeisterschaften. Dahinter folgt Deutschland (Quote 5.50) auf der Favoritenliste der Buchmacher. Schließlich gewann das DHB-Team auch bei der letzten Heim-WM den Titel.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Mächtig Wirbel gab es zuletzt wegen den Übertragungsrechten im TV. Dieses Mal allerdings mit positivem Ausgang für die deutschen Fans. Die letzte Weltmeisterschaft 2017 in Katar wurde nicht von den öffentlich-rechtlichen Sendern übertragen. Nur Sky-Abonnenten konnten die Spiele verfolgen. Das wird jetzt anders sein. Erstmals seit dem Turnier 2013 wird eine Handball-WM in Deutschland wieder live im Free-TV zu sehen sein. In den Verhandlungen mit der Sportmarketingagentur Lagardère Sports sicherten sich ARD und ZDF Ende Oktober die Übertragungsrechte. Damit steht einem Handballfest nichts mehr im Wege.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

X