Handball-WM 2021 Quoten

Handball-WM 2021: Titelverteidiger Dänemark der Top-Favorit

Seit dem 13. Januar läuft die IHF Handball-WM 2021 (alle Handball-WM Wetten) in Ägypten, die 27. Austragung des Turniers. Die Vorrunde ist vorbei, die Hauptrunde im vollem Gange, die K.O.-Phase steht kurz bevor – und mit großer Wahrscheinlichkeit ohne das deutsche Team. Die Chancen der DHB-Auswahl auf das Viertelfinale sind nur noch von theoretischer Natur. Stattdessen pflügt Titelverteidiger und Top-Favorit Dänemark schier unaufhaltsam durch den Wettbewerb.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Große Enttäuschung bei der deutschen Handball-Nationalmannschaft. Innerhalb von nur 3 Tagen sind die Chancen auf Silberware für das Team von Trainer Alfred Gislason auf ein Minimum gesunken. Zuerst verpasste die DHB-Auswahl durch ein 28:29 gegen Ungarn den Gruppensieg in der Vorrunde, dann setzte es zum Auftakt der Hauptrunde eine 28:32-Niederlage gegen Spanien. Aus eigener Kraft kann Deutschland jetzt nicht mehr einen der ersten beiden Plätze der Gruppe 1 erreichen, um ins Viertelfinale einzuziehen. Bei den bwin Bookies stieg die Quote auf einen deutschen WM-Titel deshalb auf 101.00.

Handball-WM 2021: Dänen bislang nicht zu stoppen

Ganz oben in der Gunst der Buchmacher steht Dänemark (Quote 2.75). Die Mannschaft um Superstar Mikkel Hansen ist der Titelverteidiger und der amtierende Olympiasieger. Bislang wurden die Skandinavier ihrer Favoritenrolle gerecht. Dänemark gewann jedes der 3. Vorrundenspiele souverän. Immer betrug der Punktevorsprung bei der Schluss-Sirene mindestens 10 Tore. Auch Katar hatte zum Auftakt der Hauptrunde nichts gegen das Team von Trainer Nikolaj Bredahl Jacobsen zu bestellen (23:32). Der bisherige Turnierverlauf erweckt den Anschein, dass Dänemark sich nur selbst schlagen kann.

Titelaspirant Norwegen muss kämpfen

Norwegen gilt als härtester Konkurrent der Dänen um den Titel – Quote 5.00. Nach zuletzt 2 Silbermedaillen bei den Weltmeisterschaften 2017 und 2019 und einer Bronzemedaille bei der EM 2020 soll nun endlich der große Wurf gelingen. Bislang war der Nation ein Titel bei einem großen Turnier nicht vergönnt. Bereits in der Vorrunde kassierte das Team eine Niederlage gegen Mitfavorit Frankreich (24:28). Zwar wird Norwegen hinter Dänemark von den Bookies am höchsten gehandelt, der Einzug in die K.O.-Phase ist in der Gruppe 3 mit den Konkurrenten Frankreich und Portugal aber keinesfalls sicher.

Turniersieger- und Gruppensieger-Wetten

Weitere Favoriten: Die üblichen Verdächtigen

Neben den beiden skandinavischen Top-Teams haben die bwin Buchmacher 3 weitere Nationen mit einstelligen Quoten auf dem Zettel. Dabei handelt es sich um die üblichen Verdächten: Frankreich (Rekordweltmeister), Spanien (Europameister) und Kroatien (Vize-Europameister). Das Trio überstand die Vorrunde und den ersten Spieltag der Hauptrunde ohne Niederlage. Alle 3 Teams sind klar auf Kurs Viertelfinale.


Spanien Handball
Spanien wurde zuletzt 2 Mal in Folge Europameister.

Mittendrin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X