Aufstieg Giannis Antetokounmpo

Giannis Antetokounmpo: Der Aufstieg des neuen NBA-Superstars

Giannis Antetokounmpo spielt seit 2013 in der NBA (alle NBA Wetten). In den vergangenen 8 Jahren hat sich der Greek Freak zu einem der imposantesten Spieler in der besten Basketball-Liga der Welt entwickelt. Die bwin Infografik zeigt den steilen Aufstieg des Power Forward, der das Spiel revolutionierte.

Der 8. Oktober 2013 ist ein wichtiger Meilen in der Geschichte der Milwaukee Bucks und in der Karriere von Giannis Giannis Antetokounmpo. An diesem Tag absolvierte der damals 18-Jährige seine erste Partie für die NBA-Franchise aus Wisconsin. Im damaligen Preseason-Spiel gegen die Cleveland Cavaliers kam der in Athen gebürtige Power Forward auf 14 Punkte, 4 Rebounds, 2 Assists, 2 Steals und 3 Blocks – beeindruckend! Es war der Anfang einer Erfolgsgeschichte, die trotz zahlreicher Auszeichnungen und Titel noch längst nicht zu Ende geschrieben ist.

Giannis Antetokounmpo NBA-Aufstieg

Giannis Antetokounmpo: Vom Rookie zum Superstar

Am 30. Juli 2013 wurde Giannis Antetokounmpo im Draft an 15. Stelle von den Milwaukee Bucks gezogen. Bis 2016, als Georgios Papagiannis an 13. Stelle von den Phoenix Suns ausgewählt wurde, war das die höchste Platzierung eines gebürtigen Griechen im NBA-Draft. Auf Anhieb schaffte es Antetokounmpo in die feste Rotation der Bucks. Bereits in den ersten 4 Jahren steigerte sich „the Greek Freak“ kontinuierlich, der Schritt zum absoluten Star gelang ihm dann 2015. Sein damaliger Coach Jason Kidd stellte erfolgreich auf eine Starting Five um, die keinen nominellen Point Guard enthielt und in der Antetokounmpo den Spielaufbau übernahm. Von da an schossen die Leistungen des Power Forward durch die Decke.

Für das NBA All-Star Game 2017 wählten ihn Fans, Spieler und Journalisten in die Startaufstellung des Teams East. Damit wurde er zum jüngsten Europäer der je in ein NBA All-Star Spiel gewählt wurde. Seit 2017 heimste der Grieche jedes Jahr Auszeichnungen ein. Die bisherigen Krönungen waren die MVP-Titel 2019 und 2020 sowie der Gewinn der NBA-Championship 2021 mit den Bucks. Im vergangenen Dezember unterschrieb Antetokounmpo einen neuen 5-Jahresvertrag bei den Bucks, der ihm 228 Mio. $ einbringt – NBA-Rekord!

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

Sein Körper: Kapital und Alleinstellungsmerkmal

Wie entwickelte sich aus dem jungen talentierten Griechen einer der besten Basketball-Spieler der Welt? Das Geheimnis liegt in seinem Körper. Giannis Antetokounmpo wurde bereits mit guten Genen geboren – sein Vater war Fußballer, seine Mutter Hochspringerin. In seiner Jugend interessierte er sich erst für Fußball, bevor er aufgrund seines beeinduckenden Körpers von einem Basketball-Trainer entdeckt wurde. Als er 2005 gedraftet wurde, hatte Giannis eine Größe von 2,05 Meter und wog 89 Kg – gute Voraussetzungen, aber nichts Besonderes. In der NBA entwickelte er sich in den vergangenen 8 Jahren zu dem unaufhaltsamen Akteur, der er heute ist. Antetokounmpo legte an Muskelmasse zu (jetzt 110 Kg) und wuchs sogar noch weiter (heute 2,11 m). Mit seiner Statur –  Armspannweite 2,21 m und Handlänge 25 cm – ist er eine noch nie dagewesene  Kombination aus Größe, Gewicht und Athletik. Dank seiner einzigartigen biomechanischen und physiologischen Qualitäten hat er gegenüber seinen Gegnern immer einen Vorteil.

In der Geschichte der NBA gab es einige Akteure, die die Liga veränderten. Kareem Abdul-Jabbar war der Meister des kaum zu blockenden Sky Hook-Wurfs. Bei Shaquille O’Neal bleibt in Erinnerung, wie die gegnerischen Trainer ihre Spieler anwiesen, ihn absichtlich zu foulen (Hack-a-Shaq), um Freiwürfe zu erzwingen. Dirk Nowitzki war der Wegbereiter für die heutige Generation an vielseitigen Power Forwards, die trotz ihrer Größe über einen guten Wurf verfügen. Wegen Stephen Curry und seiner Treffsicherheit aus großer Entfernung führte die NBA eine neue Distanz (MTN DEW Zone) ein –  ca. 1,8 Meter   von der Dreierlinie entfernt. Und Giannis Antetokounmpo ist quasi ein Guard im Körper eines Power Forwards.

X