Saisonstart Formel 1: Erstmals seit 1966 wieder in Europa

Saisonstart Formel 1: Erstmals seit 1966 wieder in Europa

Das Warten scheint endlich ein Ende zu haben. Der Saisonstart der Formel 1, der aufgrund von COVID-19 bislang immer verschoben wurde, ist terminiert. Am 5. Mai sollen die Boliden im österreichischen Spielberg erstmals im Jahr 2020 über die Strecke donnern. Seit Monaco 1966 fand das erste Rennen einer Saison nicht mehr in Europa statt.

Ursprünglich sollte die Formel 1 (alle Formel 1 Wetten) am  15. März in Australien in die Saison 2020 starten. Wie allen anderen Sportarten auch, machte COVID-19 der Königsklasse den Rennsport allerdings einen fetten Strich durch die Rechnung. Aufgrund der Pandemie wurde der GP in Down Under sowie die folgenden 9 Rennen in Bahrein, Vietnam, China, Niederlande, Spanien, Monaco, Aserbaidschan, Kanada und Frankreich verschoben bzw. komplett gecancelt.

Österreich-GP als Startschuss

Als nächster Austragungsort steht Spielberg in Österreich am 5. Mai auf dem Rennkalender. Und wie Chase Carey, Chef der Renn-Serie, am Montagmorgen mitteilte, soll dieser Termin eingehalten werden: „Unser Ziel ist es, in Europa mit Rennen in Europa im Juli, August und Anfang September zu starten, wobei das erste Rennen in Österreich am Wochenende vom 3. bis 5. Juli stattfinden soll.“

Carey gab als weitere Pläne der F1 bekannt, dass in dieser Saison 15 bis 18 Rennen stattfinden sollen. Es soll einen Weltmeister geben und die Saison nicht ins neue Jahr gezogen werden. Die letzten beiden Rennen sind im Dezember in Bahrain und Abu Dhabi geplant. Carey: „Im September, Oktober und November würden die Rennen in Eurasien, Asien und Amerika stattfinden, während die Saison im Dezember in der Golf-Region abgeschlossen wird.“

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Saisonstart Formel 1: Spielberg auf den Spuren von Monaco

Wegen der Coronapandemie plant die Motorsport-Serie für die ersten Rennen den Ausschluss der Fans. Um den Saisonstart der Formel 1 in Österreich durchzuführen, sind hohe Sicherheitsvorkehrungen vorgesehen. In Spielberg sind keine Zuschauer und Journalisten zugelassen, jeder, der an die Strecke kommt, soll im Voraus auf COVID-19 getestet sein.

Letztmals gab es das erste Saisonrennen der Formel 1 auf europäischen Boden im Jahr 1966. Damals fiel der Startschuss in Monaco. Seitdem wurde der Saisonstart in Australien (19 Mal), Brasilien (10), Südafrika (8), Argentinien (7), den USA (2) und Bahrein (2) statt. COVID-19 sorgt jetzt für dieses ungewollte Comeback des „alten Kontinents“.

Chase Carey gab den F1-Saisonstart offiziell bekannt.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X