Formel 1-Saison 2020: So viele Rennen wie noch nie – Hockenheim raus

Formel 1-Saison 2020: So viele Rennen wie noch nie – Hockenheim raus

Die laufende Formel 1-Saison kehrt gerade einmal aus der Sommerpause zurück und schon richtet sich der Blick sogar noch weiter in die Ferne. Die Verantwortlichen der Königsklasse des Motorsports haben dabei 2 hochinteressante Entscheidungen getroffen, die nicht alle zum Vorteil der deutschen Formel 1-Fans gefallen sind.

Wenn die Formel 1 im März in ihre 71. Saison geht, werden viele Motorsportfans aus Deutschland mit Wehmut zusehen. Nachdem bereits der Nürburgring zu Jahr 2014 aus dem Rennkalender gefallen war, hat es nun die Strecke in Hockenheim getroffen. Nachdem in den 90ern und 2000er Jahren teilweise 2 Rennen pro Saison auf dem Boden der Bundesrepublik ausgetragen wurden, ist Deutschland erst einmal von der Formel 1-Landkarte verschwunden.

Keine Überraschung

Dass sich die FIA (Fédération Internationale de l’Automobile) gegen eine Austragung in Hockenheim entschieden hat, hatten die Verantwortlichen in Badem-Württemberg bereits geahnt. „Wenn es so kommen sollte, würde es uns nicht überraschen oder wahnsinnig schockieren“, wird Ring-Geschäftsführer Jorn Teske zitiert. Das erste Rennen auf der Traditionsstrecke wurde 1970 ausgetragen. Damals siegte der Österreicher Jochen Rindt. Es folgten 36 weitere Austragungen. Erst am 28. Juli dieses Jahres röhrten die Formel 1-Motoren vorerst zum letzten Mal über den Hockenheimring.

Erstmals 22 Rennen

Während der Hockenheimring also für 2020 raus ist, hat die FIA die Formel 1 noch größer gemacht. Erstmals werden 22 Rennen in einem Jahr ausgetragen. In der laufenden Saison sind es noch 21 Läufe. Die ganz großen Änderungen sind ausgeblieben. Der Große Preis von Deutschland wird gestrichen, dafür werden die Grand Prix von Vietnam (Hanoi) und den Niederlanden (Zandvoort) mit in den Kalender aufgenommen.

Das ist der Formel 1-Rennkalender 2020

15.März: GP von Australien, Melbourne
22.März: GP von Bahrain, Sakhir
5.April: GP von Vietnam, Hanoi
19.April: GP von China, Shanghai
3.Mai: GP der Niederlande, Zandvoort
10.Mai: GP von Spanien, Barcelona
24.Mai: GP von Monaco, Monte Carlo
7.Juni: GP von Aserbaidschan, Baku
14.Juni: GP von Kanada, Montreal
28.Juni: GP von Frankreich, Le Castellet
5.Juli: GP von Österreich, Spielberg
19.Juli: GP von Großbritannien, Silverstone
2.August: GP von Ungarn, Budapest
30.August: GP von Belgien, Spa-Francorchamps
6.September: GP von Italien, Monza
20.September: GP von Singapur, Singapur
27.September: GP von Russland, Sotschi
11.Oktober: GP von Japan, Suzuka
25.Oktober: GP der USA, Austin
1.November: GP von Mexiko, Mexiko-City
15.November: GP von Brasilien, Sao Paulo
29.November: GP von Abu Dhabi, Abu Dhabi

Erstmals seit 1985 wieder im Formel 1-Rennkalender – die Strecke in Zandvoort (Niederlande)
X