Formel 1 Ungarn: Es wird schmutzig im WM-Kampf

Formel 1 Ungarn: Es wird schmutzig im WM-Kampf

Es braucht nicht einmal eine weitere Hitzeschlacht in Budapest. Allein die Ereignisse von Silverstone garantieren den Formel 1-Fans ein flammendes Duell zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen, der seinen 8 Punkte-Vorsprung mit in die Sommerpause nehmen will. Unsere Rennvorschau zum GP von Ungarn:

Rennstart: Sonntag, 01.08.2021 – 15:00 Uhr

Rennstrecke: Hungaroring, Budapest

TV: Sky

Wie viel Party ist angemessen, wenn der Konkurrent im Krankenhaus liegt? Wird Hamiltons Strafe noch mal vergrößert? Und dreht sich das Momentum ausgerechnet im letzten F1-Rennen vor der Sommerpause? Nicht auf alle Fragen kann uns der Großen Preis von Ungarn eine Antwort liefern. Erfahrungsgemäß ist der Versuch von Red Bull Racing, den Hamilton-Verstappen-Crash mittels Artikel 14 des International Sporting Codes neu aufrollen zu lassen und eine nachträgliche Sperre gegen den Mercedes-Star zu erwirken, zum Scheitern verurteilt.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Es liegt an Max Verstappen, die Antwort auf der Strecke zu geben. Nur 8 von ursprünglich mal 32 Punkten Vorsprung sind dem 23-Jährigen geblieben. Dafür Vergleiche mit der legendären, schmutzigen Fehde zwischen Ayrton Senna und Alain Prost. Ähnlich hat Lewis Hamilton („Ich glaube nicht, dass ich mich entschuldigen muss“) die Ellenbogen im WM-Kampf ausgefahren und bekommt nun die Chance, bei einem Sieg inklusive der Schnellsten Rennrunde mit Verstappen gleichziehen. Triumphiert dagegen der Niederländer auf dem Hungaroring, würde sein Rivale erstmals seit der Saison 2017 (14 Zähler Rückstand auf Sebastian Vettel) nicht als WM-Leader in die Sommerpause gehen.

Die Rennstrecke

In einer Hügellandschaft, nordöstlich der ungarischen Hauptstadt, liegt der Hungaroring. Die Rennstrecke in 3 Worten: Kurvenreich, rutschig, anspruchsvoll! Überholmanöver sind kompliziert. Eine gute Startposition kann die halbe Miete sein.

In Anlehnung an den Stadtkurs von Monaco bezeichnen einige Fahrer den GP von Ungarn als Monte Carlo ohne Planken. 70 Runden lang müssen sich Verstappen, Vettel und Co. mit ihren breiten Boliden durch jeweils 7 Rechts- und Linkskurven schlängeln.

Favoriten, Quoten und Wetten für den GP von Ungarn

Fällt mit Ungarn die nächste Hochburg der Silberpfeile? Trotz 3 Ungarn-Siegen in Folge verweigern die Buchmacher Lewis Hamilton (Quote 2.20) die Favoritenrolle und rechnen mit einem wiedererstarkten Max Verstappen.

Hierbei spielen auch die für gewöhnlich hohen Temperaturen in Budapest eine Rolle. In der bisherigen Saison zeigte sich, dass Verstappens RB16B-Renner auf heißem Asphalt besser funktioniert als der Mercedes. Für den 6. Saisonsieg des Niederländers winkt eine 1.90-Quote (alle Formel 1-Wetten).

Je höher das Thermometer klettert, desto größer sind die Chancen auf eine rote Überraschung. Mit einer Quote von 23.00 wird Ferrari-Pilot Charles Leclerc womöglich unterschätzt, nachdem der Monegasse in Silverstone lange geführt hatte und den Sieg um 3,9 Sekunden verpasste.

Die Podest-Platzierungen der letzten 3 Jahre

2020: 1. Lewis Hamilton, 2. Max Verstappen, 3. Valtteri Bottas

2019: 1. Lewis Hamilton, 2. Max Verstappen, 3. Sebastian Vettel

2018: 1. Lewis Hamilton, 2. Sebastian Vettel, 3. Kimi Räikkönen

Mittendrin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X