Formel 1 GP der USA: Mercedes dominiert in Austin

Formel 1 GP der USA: Mercedes dominiert in Austin

Nur noch 6 Rennen sind in der Saison 2021 zu fahren. Der Kampf um die Weltmeisterschaft der Formel 1 (alle Formel 1 Wetten) spitzt sich zu. Lediglich 6 Punkte beträgt der Vorsprung von Max Verstappen auf Verfolger Lewis Hamilton im Gesamtranking. Welcher Fahrer behält an diesem Wochenende die Oberhand? Austin war bislang fest in Mercedes-Hand. Der deutsche Rennstall gewann 6 der bisherigen 8 Rennen in Texas. Unsere Wett-Vorschau für den Formel 1 GP der USA:

Rennstart: Sonntag, 24.10.2021 – 21:00 Uhr

Rennstrecke: Circuit of the Americas, Austin (Texas)

TV: Sky

Max Verstappen führt die WM-Wertung an. Der Niederländer darf sich in den letzten Rennen dieser Saison aber keine Fehler erlauben, den Serien-Weltmeister Lewis Hamilton sitzt ihm im Nacken. Seit 3 Rennen wartet Verstappen auf einen Sieg – das ist die längste Durststrecke des 24-Jährigen in diesem Jahr. Nachdem Red Bull beim letzten Rennen in der Türkei Mercedes den Vortritt lassen musste, glaubt Verstappen-Teamkollege Sergio Pérez in Austin an Besserung: „Ich denke, wir sollten konkurrenzfähiger als in der Türkei sein. Dort hat Mercedes das Wochenende ziemlich einfach dominiert. Ich hoffe wirklich, dass wir aufgrund des Layouts deutlich näher dran sein und ein tolles Rennen haben können.“ Großen Respekt hat der Mexikaner vor den Bodenwellen auf der Strecke: „Wir haben uns im Simulator auf das Schlimmste eingestellt, von daher kann es eigentlich nur besser werden. Die Bodenwellen sind definitiv die größte Herausforderung.“

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

Eine weitere Herausforderung für die Fahrer wird das Wetter sein. Für das Rennen am Sonntag, 14 Uhr Ortszeit, werden Temperaturen von bis zu 31 Grad Celsius vorhergesagt. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei minimalen 20%. In der Vergangenheit fand der GP der USA bereits des Öfteren bei großer Hitze statt. Am besten kam damit fast immer Mercedes zurecht. Der deutsche Rennstall gewann 6 der bisherigen 8 Rennen in Austin. Lediglich Sebastian Vettel im Red Bull (2013) und Kimi Räikkönen im Ferrari (2018) durchbrachen die Phalanx, seit der Kurs 2012 seine Premiere in der Formel 1 feierte.

Die Rennstrecke

In Austin wartet auf die Fahrer eine der neusten Strecken im Kalender. Vom deutschen Streckenarchitekten Hermann Tilke entworfen, wurde der Kurs, der als einer der wenigen in der Formel 1 gegen den Uhrzeigesinn gefahren wird, erst 2012 fertiggestellt. Auf dem 5,513 Kilometer langen Layout gibt es auf über 20 Kurven u.a. große Höhenunterschiede. Den Streckenrekord hält Charles Leclerc 1:36,169 min.. aus dem Jahr 2019.

Favoriten, Quoten und Wetten für den GP der USA

Auch aufgrund der Historie ist Mercedes-Pilot Lewis Hamilton (Quote 1.80) im Vorfeld bei den Bookies der Favorit. Der Brite siegte auf dem Kurs bereits in den Jahren 2012, 2014, 2015, 2016 und 2017. Mit 5 Triumphen ist er der Rekordsieger in Austin. Lediglich einmal verpasste er auf dieser Strecke das Treppchen. 2014 musste sich Hamilton mit Rang 4 zufriedengeben.

Von so einer Bilanz kann Max Verstappen (Quote 2.50) nur träumen. Noch nie gewann der Niederländer in Austin. Seine beste Platzierung war Rang 2 im Jahr 2018. Mit 2. Plätzen machte der Red-Bull-Fahrer jüngst genug Erfahrung. Sowohl in Russland als auch in der Türkei musste er jeweils einem Mercedes-Fahrer den Vorrang auf dem Treppchen lassen.

Chancen auf den Sieg darf sich auch Hamilton-Teamkollege Valtteri Bottas (Quote 13.00) machen. Der Finne zeigte zuletzt in der Türkei seine Klasse und gewann das Rennen. In dieser Saison steht er aktuell bei 9 Podest-Platzierungen. Gutes Omen: Mit Bottas und Räikkönen gewannen zuletzt 2 finnische Fahrer den GP der USA. Setzt sich der Siegeszug der Skandinavier fort?

Die Podest-Platzierungen der letzten 5 Jahre

2019: 1. Valtteri Bottas, 2. Lewis Hamilton, 3. Max Verstappen

2018: 1. Kimi Räikkönen, 2. Max Verstappen, 3. Lewis Hamilton

2017: 1. Lewis Hamilton, 2. Sebastian Vettel, 3. Kimi Räikkönen

2016: 1. Lewis Hamilton, 2. Nico Rosberg, 3. Daniel Ricciardo

2015: 1. Lewis Hamilton, 2. Nico Rosber, 3. Sebastian Vettel

X