Formel 1: Rennvorschau & Wetten für den GP der Türkei

Formel 1: Rennvorschau & Wetten für den GP der Türkei

Die Titel-Sause ist angerichtet. WM-Leader Lewis Hamilton hat sich vor dem viertletzten Rennen der Saison ein 85 Punkte-Polster aufgebaut. Verlässt er den Speed Park von Istanbul mit mindestens 78 davon, können die allerletzten Rechenspiele ad acta gelegt werden. Unsere Rennvorschau zum GP der Türkei:

Rennstart: Sonntag, 15.11.2020 – 11:10 Uhr

Rennstrecke: Istanbul Speed Park (Türkei)

TV: RTL & Sky

So spannungslos der Kampf um den WM-Titel in der Formel 1 abgelaufen sein mag, wurden die Fans zumindest häufig mit prickelnden Bildern nach dem Entscheidungsrennen entschädigt. 2017 und 2018 feierte „Bling Bling Lewis“ eine Fiesta Mexicana – mit Sombrero und Tequila statt Champagner auf dem Podium versteht sich! Im Vorjahr fiel der Zeitpunkt dann auf Austin. Wie üblich scheuten die sport-verrückten Amerikaner keine Kosten oder Mühen, um Hamiltons Fahrt zum 6. Titel zu einem nationalen Großevent hochzupushen.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Ob die türkische Hauptstadt mit derlei Maßstäben mithalten kann, bleibt abzuwarten. Klar ist: Lewis Hamilton muss am Sonntag nicht mal volles Risiko fahren, um sich zum Weltmeister zu krönen. Das sind die möglichen Szenarien für eine WM-Entscheidung beim Großen Preis der Türkei:

• Lewis Hamilton kommt vor Valtteri Bottas ins Ziel

• Valtteri Bottas belegt maximal Platz 7

• Lewis Hamilton wird 2., 3. oder 4. und Valtteri Bottas gewinnt nicht

• Valtteri Bottas gewinnt, ohne die schnellste Runde zu fahren und Hamilton wird 2.

• Lewis Hamilton wird Zweiter und fährt die schnellste Rennrunde

King Lewis VI: So feierte der Mercedes-Pilot im Vorjahr den Titel!

Die Rennstrecke

Eine Mischung aus Ungarn, Brasilien und der Ardennen-Achterbahn in Belgien. So charakterisieren Ortskundige den Istanbul Speed Park, der 2005 seine Premiere in der Königsklasse des Motorsports gefeiert hatte. Auf dem Papier sind hier die Renner im Vorteil, die am besten mit mittelschnellen Kurven zurecht kommen. Entsprechend wird auch kluges Reifen-Management ein nicht unwichtiger Faktor für den Sieg sein.

Mit Felipe Massa (2006 – 2008), Jenson Button (2009) sowie den nach wie vor aktiven Kimi Räikkönen (2005), Sebastian Vettel (2010) und eben Hamilton (2011) gab es am Bosporus bislang 5 verschiedene Sieger.

Favoriten, Quoten und Wetten für den GP der Türkei

„Hammertime“ in Istanbul? Wie oben beschrieben, würde Lewis Hamilton unter Umständen die Plätze 2 bis 4 reichen. Im Wissen, dass eine Schleichfahrt zum Titel nicht in der DNA des Briten liegt, vergeben die bwin Bookies eine Sieg-Quote von 1.40.

Wer darauf tippt, dass Valtteri Bottas nach 2 zweiten Plätzen nun nach ganz vorne fährt und die WM-Party seines Teamkollegen womöglich auf Ende November (Großer Preis von Bahrain) vertagt, streicht eine 4.50-Quote (alle Formel 1-Wetten) ein.

Insofern er nicht wie in Portugal von geplatzten Reifen ausgebremst wird, fährt Red Bull-Pilot Max Verstappen (6.00) konstant an das Mercedes-Duo heran. Der Rest des Fahrerfeldes weist 2 bis 3-stellige Quoten auf, wobei Lando Norris oder Carlos Sainz mit einem speziell für diese Piste modifizierten McLaren-Boliden eine vordere Platzierung zuzutrauen ist.

Die letzten 3 Podest-Platzierungen:

2011: 1. Sebastian Vettel, 2. Mark Webber, 3. Fernando Alonso

2010: 1. Lewis Hamilton, 2. Jenson Button, 3. Mark Webber

2009: 1. Jenson Button, 2. Mark Webber, 3. Sebastian Vettel

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X