Formel 1: Vorschau, Quoten & Wetten für den GP von Australien

Formel 1: Vorschau, Quoten & Wetten für den GP von Australien

Es wird wieder laut – sowohl im Formel 1-Zirkus als auch bei bwin! Traditionell im Albert Park (Australien) erwacht die Königsklasse aus ihrem 4-monatigen Winterschlaf. Vor dem Saisonstart sorgt vor allem das Coronavirus für Schlagzeilen – auch weil auf der Strecke erneut Langeweile durch die Mercedes-Dominanz droht. Unsere Wett-Vorschau für den GP von Australien: [VERSCHOBEN AUFGRUND VON CORONAVIRUS]

Rennstart: Sonntag, 15.03.2020 – 06:10 Uhr

Rennstrecke: Albert Park Circuit, Melbourne

TV: Sky & RTL

Das Coronavirus hat auch die Formel 1 (alle Formel 1 Wetten) im Griff. Der Grand Prix von China wurde bereits verschoben. Auch die Verantwortlichen des Australien-GP kämpfen mit Hindernissen. Zwar sind Zuschauer am Renn-Wochenende erlaubt, aber es gibt einen Maßnahmenkatalog, an den sich die Veranstalter halten müssen. So stehen Quarantänestellen für Verdachtsfälle bereit. Zudem werden an Flughäfen und Rennstrecken Expertenteams eingesetzt, die bei der Diagnose von Verdachtsfällen mithelfen sollen.

Das Virus-Problem geht auch an den Teams und Fahrern nicht spurlos vorbei. Vor allem die beiden italienischen Teams Ferrari und Alpha Tauri sowie Reifenhersteller Pirelli standen bei der Einreise unter besonderer Beobachtung und mussten spezielle Anforderungen der australischen Behörden erfüllen. Der Grund: Italien gehört zu den Ländern mit den meisten Corona-Infizierungen und -Toten. Die Regierung hat seit Beginn dieser Woche das ganze Land zu einer Sperrzone erklärt. Somit hatten auch die Protagonisten des Formel-1-Zirkus mit den Maßnahmen zu kämpfen.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Sportlich gesehen verspricht der Australien-GP im Vorfeld wenig Spannung – zumindest im Kampf um die Spitze. Mercedes ist und bleibt wohl das Nonplusultra. 89 Siege fuhr der deutsche Rennstall in den letzten 121 Rennen ein, ein Ende der Dominanz ist vor dem Saisonstart nicht in Sicht. Das Dual Axis Steering (DAS), ein Doppelachsen-System zur Verstellung der Spur für die Vorderräder, lehrte den Gegnern schon bei den Wintertests das Fürchten. Es wäre eine Überraschung, sollten nach dem 1. Rennen nicht Lewis Hamilton oder Teamkollege Valtteri Bottas ganz oben auf dem Treppchen stehen.

Die Rennstrecke

Für die Reise nach Down Under müssen Fahrer und Teams gleich zu Saisonbeginn die meisten Flugmeilen zurücklegen. Im März 1996 eröffnet, ist Melbourne mittlerweile im 10. Jahr in Folge der Formel 1-Opener.

Für den Rest des Jahres rollt der normale Straßenverkehr um den Lake Albert. Nur die Start-Zielgerade ist permanenter Bestandteil des 5,3 Kilometer langen Kurses, wo sich Vollgas-Passagen mit schikanenartigen Kurven abwechseln. Rekordsieger beim GP von Australien ist Ferrari-Legende Michael Schumacher (4 Siege).

Favoriten, Quoten und Wetten für den GP von Australien

Topfavorit auf den Sieg ist Lewis Hamilton (Quote 2.10). Das liegt vor allem an seinem starken Auto. Der Brite selbst hatte bislang Down Under verhältnismäßig wenig Grund zu feiern. Lediglich 2008 und 2015 fuhr er in Melbourne als Erster über die Ziellinie. In den vergangenen 4 Jahren musste sich Hamilton immer mit Platz 2 zufriedengeben. Kleiner Tipp: Wer auf die Pole Position wetten will, sollte den Briten im Auge haben. Diese sicherte sich der Mercedes-Pilot in Australien zuletzt 6 Mal in Folge.

Hinter den amtierenden Weltmeister sehen die bwin Bookies Vallteri Bottas und Max Verstappen (beide Quote 4.50) als aussichtsreichste Siegkandidaten. Der Finne gewann bereits im Vorjahr das Auftaktrennen. Der Red-Bull-Pilot dagegen stand in seiner Karriere erst einmal in Australien auf dem Podium. Im letzten Jahr errang er Platz 3. Das Ferrari-Duo Charles Leclerc (Quote 8.00) und Sebastian Vettel (Quote 10.00) folgen im Favoriten-Ranking auf den weiteren Plätzen. Alexander Albon (Quote 34.00) ist neben dem genannten Quintett der einzige Pilot, der im Vorfeld keine 3-stellige Siegquote zugewiesen bekam.

Die Podest-Platzierungen der letzten 3 Jahre

2019: 1. Valtteri Bottas, 2. Lewis Hamilton, 3. Max Verstappen

2018: 1. Sebastian Vettel, 2. Lewis Hamilton, 3. Kimi Räikkönen

2017: 1. Sebastian Vettel, 2. Lewis Hamilton, 3. Valtteri Bottas

Das Sieger-Auto bereits vor Saisonstart? Der Mercedes-Bolide von Lewis Hamilton.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X