Formel 1 GP von Aserbaidschan: Gehen die Red-Bull-Festspiele weiter?

Formel 1 GP von Aserbaidschan: Gehen die Red-Bull-Festspiele weiter?

Aus dem Fürstentum Monaco reist der Formel 1-Zirkus (alle Formel 1 Wetten) gen Osten nach Baku. Oder mit anderen Worten: Vom schläfrigen auf den schnellen Stadtkurs. Kann Red Bull auch dort seine Siegesserie fortsetzen? Zuletzt gewann der Rennstall aus Österreich 4 Rennen in Folge. Unsere Rennvorschau zum GP von Aserbaidschan:

Rennstart: Sonntag, 12.06.2022 – 13:00 Uhr

Rennstrecke: Baku City Circuit , Baku

TV: Sky

Die Formel 1 ist aktuell fest in der Hand von Red Bull. Die Österreicher stellen den amtierenden Weltmeister und aktuellen Gesamtführenden (Max Verstappen) und liegen auch in der Konstrukteurswertung vorn. Die vergangenen 4 Rennen gewann jeweils ein Red-Bull-Pilot, in diesem Zeitraum gab es 2 Mal einen Doppel-Sieg. Das Momentum ist auf der Seite der Roten Bullen.

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

Dass die Österreicher auch in Baku gewinnen können, stellten sie bereits in der Vergangenheit unter Beweis. 4 Mal fand ein Rennen in Aserbaidschan statt, je 2 Mal triumphierten Mercedes und eben Red Bull. Aber Vorsicht: Trotz der jungen F1-Historie (4 Grand Prix seit 2016, damals als Großer Preis von Europa) lieferte Aserbaidschan schon Chaos und Saftey Car-Phasen für doppelt so viele Rennen. Einige Piloten sprechen von „Malaysia 2.0“ am kaspischen Meer. Unvergessen bleiben die Ramm-Attacke von Sebastian Vettel gegen Lewis Hamilton aus dem Jahr 2017 oder auch die interne Red-Bull-Kollision bei Topspeed von über 360 km/h.

Die Rennstrecke

Die einstige Sowjetrepublik Aserbaidschan verdankt ihren rasanten Aufstieg der letzten Jahren der Erdölförderung. Ein Formel 1-Rennen passt da natürlich perfekt in die Bling-Bling-Hauptstadt Baku. Wie beispielsweise in Singapur oder in Monaco erwartet die F1-Fahrer ein Stadtkurs, der um die Altstadt herum an diversen Sehenswürdigkeiten vorbeiführt. Panorama-Highlight ist der Abschnitt entlang der Uferpromenade.

Bei der überwiegend temporären Streckenkonstruktion hatte auch der deutsche Streckendesigner Hermann Tilke seine Finger im Spiel. Er entwarf 2014 den 6,003 Kilometer langen Rundkurs mit 8 Rechts- und 12 Linkskurven. Den Streckenrekord hält Charles Leclerc aus dem Jahr 2019 mit 1:43,009 min.

Favoriten, Quoten und Wetten für den GP von Aserbaidschan

Top-Favorit auf den Sieg ist für die bwin Bookies Max Verstappen (Quote 2.10). Der aktuelle Champion und WM-Führende gewann 3 der letzten 4 Rennen. Mit Ausnahme der Grands Prix in Katar und Australien fuhr der Niederländer in dieser Saison immer aufs Treppchen. In Baku gelang ihm allerdings noch nie der Sprung in die Top 3.

Als härtesten Verstappen-Gegner sehen die Buchmacher seinen WM-Kontrahenten Charles Leclerc (Quote 2.75) an. Der Ferrari-Pilot konnte an die Leistungen des starken Saisonstarts nicht anknüpfen. Starke 68 von 75 Punkten fuhr der 24-Jährige in den ersten 3 Rennen ein, seitdem kamen „nur“ 38 weitere Zähler in den vergangenen 4 Rennen dazu.

Sergio Perez (Quote 7.00) ist der einzige Fahrer, der neben den beiden WM-Favoriten im Vorfeld ebenfalls eine einstellige Sieg-Quote zugewiesen bekommt. Der Mexikaner ist der einzige Pilot, der neben Verstappen und Leclerc in dieser Saison ebenfalls schon ein Rennen gewinnen konnte – den GP vom vergangenen Wochenende in Monaco. Zudem fuhr er bereits im letzten Jahr in Baku auf Platz 1.

Die Podest-Platzierungen der bisherigen Baku-Rennen

2021: 1. Sergio Perez, 2. Sebastian Vettel, 3. Pierre Gasly

2020: Rennen abgesagt

2019: 1. Valtteri Bottas, 2. Lewis Hamilton, 3. Sebastian Vettel

2018: 1. Lewis Hamilton, 2. Kimi Räikkönen, 3. Sergio Pérez

2017: 1. Daniel Ricciardo, 2. Valtteri Bottas, 3. Lance Stroll

X