GP von Österreich

Formel 1 GP von Österreich: Verstappen schlägt zurück!

Das letzte Renn-Wochenende verlief für Max Verstappen enttäuschend. In Silverstone reichte es für den amtierenden Weltmeister nur für Platz 7. Jetzt will der Niederländer in Spielberg zurückschlagen. Die Chancen dafür stehen gut, schließlich gewann der Red-Bull-Pilot die letzten beiden Rennen auf dem Kurs. Unsere Wett-Vorschau für den GP von Österreich:

Rennstart: Sonntag, 10.07.2022 – 15:00 Uhr

Rennstrecke: Red Bull Ring, Spielberg

TV: Sky

Weltmeister Max Verstappen musste in Silverstone am letzten Sonntag einen Rückschlag hinnehmen. Nach zuvor 2 Siegen in Folge erreichte der Niederländer nur auf Platz 7 das Ziel. Dadurch schmolz sein Vorsprung in der WM-Wertung auf Verfolger Sergio Perez auf 34 Punkte. „Ich glaube, das war das härteste Rennen in diesem Jahr, denn die Balance des Autos war natürlich schlecht, weil ich so viel Abtrieb verloren habe“, sagte der Niederländer im Anschluss. Nach seinem schlechtesten Saisonergebnis, abgesehen von den Ausfällen in Bahrain und Australien, will der 24-Jährige in Österreich zurückschlagen.

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

Die Vorzeichen für einen spannenden Grand Prix stehen gut. Wurde Verstappen in Silverstone noch aufgrund seiner Hamilton-Rivalität von Teilen der Zuschauer ausgebuht, winkt ihm in Spielberg große Unterstützung. Die „Orange Army“, so werden die vielen Supporter aus den Niederlanden genannt,  sorgt bereits im Vorfeld für neue Rekordwerte. Der Ansturm auf Spielberg ist so groß wie noch nie. Erstmals könnten 300.000 Fans am Wochenende auf den Kurs strömen. Der Österreich-GP ist seit langem ausverkauft, für die Tage davor gab es zuletzt nur noch einzelne Restkarten. Weil die Nachfrage so riesig ist und die offizielle FIA-Fanzone hinter Kurve 1 aus allen Nähten platzt, wurde eine 2. Fanzone errichtet. Zudem wurde das Gelände für die rund 40.000 Camper nochmals erweitert.

Die Rennstrecke

In Spielberg steigt am Sonntag das 10. Rennen nach dem Umbau. Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz hauchte der Strecke in der Steiermark, wo zunächst von 1970 bis 2003 Rennen ausgetragen wurden, vor einigen Jahren wieder neues Leben ein.

Die einstige Hochgeschwindigkeitspiste (71 Runden) wurde dabei etwas entschärft, bietet mit den beiden Linkskurven aber noch immer schnelle und gefürchtete Passagen. Einmal mehr in aller Munde: Die Kerbs (Randsteine), die nach außen um bis zu 25 Zentimeter abfallen und so manchen Frontflügel auf dem Gewissen haben.

Favoriten, Quoten und Wetten für den GP von Österreich

Trotz der Enttäuschung in Silverstone ist Max Verstappen (Quote 1.85) für die bwin Bookies erneut der Top-Favorit. Der Grund liegt unter anderen auch in den jüngsten Rennen in der Steiermark. In 4 der vergangenen 6 Rennen in Spielberg triumphierte der Niederländer, zuletzt 2 Mal in Folge. Zudem gab es in dieser Saison noch keine 2 Rennen in Folge, in denen Verstappen nicht siegte.

Als härtesten Konkurrenten sehen die Buchmacher Charles Leclerc (Quote 3.75) an. Der Monegasse gewann allerdings noch nie in Österreich. 2019 und 2020 musste er sich jeweils mit Rang 2 zufriedengeben. In den letzten 5 Saisonrennen gelang dem Ferrari-Pilot kein einziges Mal der Sprung aufs Treppchen.

Die Podest-Platzierungen der letzten 3 Rennen

2021 (II): 1. Max Verstappen, 2. Valtteri Bottas, 2. Lando Norris

2021 (I): 1. Max Verstappen, 2. Lewis Hamilton, 3. Valtteri Bottas

2020 (II): 1. Lewis Hamilton, 2. Valtteri Bottas, 3. Max Verstappen

2020 (I): 1. Valtteri Bottas, 2. Charles Leclerc, 3. Lando Norris

X