Formel 1 GP von Frankreich

Formel 1 GP von Frankreich: Bookies setzen auf die Top 3

Noch 2 Rennen bis zur Sommerpause in der Formel 1 (alle Formel 1 Wetten). Als 12. Rennen dieser Saison (exkl. der Sprints) wird der GP von Frankreich ausgetragen. Seit der Aufnahme des Kurses in den Rennkalender 2018 dominierten Mercedes und Red Bull in Le Castellet. In diesem Jahr erwarten die bwin Bookies einen Dreikampf, denn Ferrari will seinen ersten Sieg auf dem Circuit Paul Ricard.

Anstoß: Sonntag, 24.07.2022 – 15:00 Uhr

Rennstrecke: Circuit Paul Ricard, Le Castellet

TV: Sky

Im letzten Rennen endete die Durststrecke von Charles Leclerc. Der Monegasse gewann erstmals seit dem Australien-GP Anfang April wieder ein Formel-1-Rennen. Dadurch sorgte er wieder für etwas Spannung an der Spitze. Der Rückstand des Ferrari-Piloten auf den WM-Führenden Max Verstappen verkürzte sich auf 38 Punkte. Wenn Leclerc jetzt in Le Castellet nachlegen kann, dürfen die Fans wieder auf einen ausgeglichenen Titelkampf hoffen.

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

Es gibt allerdings ein Problem: Seit 2008 hat die Scuderia keinen Frankreich-GP mehr gewonnen. 2018 tauchte Frankreich nach 9 Jahren Abstinenz wieder im Rennkalender auf, allerdings mit Le Castellet anstatt Magny-Cours als Austragungsort. Und auf dem Circuit Paul Ricard gab es bislang 2 Mercedes- und einen Red-Bull-Sieg. Insgesamt stellten die beiden Rennställe in den letzten 3 Frankreich-Rennen 7 von insgesamt 9 Podestplätzen.

Die Rennstrecke

Es wird verdammt schnell auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet. Auf der 1,6 Kilometer langen Mistral-Geraden werden Geschwindigkeiten von bis zu 330 km/h erreicht. Zudem sind die anschließende Signes-Kurve und das Beausset-Double echte Herausforderungen. Schon von 1971 bis 1990 wurde hier regelmäßig gefahren. 2018 feierte der Kurs nahe der südfranzösischen Cote d’Azur nach 28 Jahren sein Formel 1-Comeback. Davor gab es bis 2008 den Großen Preis von Frankreich in Magny Cours. Der Circuit heißt Paul Ricard, weil er ursprünglich vom gleichnamigen Spirituosenhändler 1970 maßgeblich finanziert wurde. Den Rundenrekord hält Sebastian Vettel mit 1:32,740 min. aus dem Jahr 2019.

Quoten, Wett-Tipps und Favoriten zum GP von Frankreich

Max Verstappen (Quote 2.20) ist auch in Le Castellet der Favorit – wie sollte es anders sein. Der Niederländer fuhr bereits 5 Saisonsiege ein und schaffte in 8 von bislang 11 Rennen den Sprung aufs Podium. Bereits im letzten Jahr triumphierte er auf diesem Kurs souverän, holte zuvor die Pole Position und legte auch die schnellste Rennrunde hin.

Charles Leclerc (Quote 2.60) wird von den Bookies allerdings nur als geringfügig schwächer als der amtierende Champion eingeschätzt. Die Formkurve des Monegassen zeigte zuletzt wieder nach oben. Seit dem Kanada-GP am 19. Junig verbesserte sich der Ferrari-Pilot in jedem der folgenden Rennen.

Lewis Hamilton (Quote 7.50) weiß, wie sich Siege in Castellet anfüllen. Der Brite errang 2018 und 2019 auf dieser Strecke Platz 1. Zwar ist der Ex-Champion in dieser Saison noch sieglos, zuletzt gelang ihm aber 3 Mal in Folge der Sprung aufs Podium (exkl. Sprint in Österreich).

Die Podiums-Plätze seit 2018

2021: 1. Max Verstappen, 2. Lewis Hamilton, 3. Sergio Pérez

2020: Corona-Absage

2019: 1. Lewis Hamilton, 2. Valtteri Bottas, 3. Charles Leclerc

2018: 1. Lewis Hamilton, 2. Max Verstappen, 3. Kimi Räikkönen

X