Formel 1: Rennvorschau & Wetten für den GP der Emilia-Romagna

Formel 1: Rennvorschau & Wetten für den GP der Emilia-Romagna

Seit etlichen Jahren dominiert Lewis Hamilton die Formel 1. Am Sonntag kann der Brite das nächste Kapitel seiner Erfolgsgeschichte schreiben. Beim Großen Preis der Emilia-Romagna hat der 35-Jährige die Möglichkeit, sich zum 7. Mal zum König der Formel 1 zu krönen. Dafür muss jedoch auch die Konkurrenz mitspielen. Unsere Rennvorschau zum GP der Emilia-Romagna:

Rennstart: Sonntag, 01.11.2020 – 13:10 Uhr

Rennstrecke: Autodromo Enzo e Dino Ferrari (Italien)

TV: RTL & Sky

Es wäre irgendwie passend. 2007 wurde Imola aus dem Rennkalender der Formel 1 gestrichen und im selben Jahr begann die großartige Formel 1-Karriere des Lewis Hamilton. Nun hat der Brite die Chance, zum ersten Mal auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari zu gewinnen. Dieser Sieg könnte ihm gleichzeitig den 7. WM-Titel einbringen. Folgendes muss passieren: Hamilton muss gewinnen! Das ist die Voraussetzung für die Titelverteidigung am Sonntag. Außerdem muss Hamiltons Konkurrent und Teamkollege Valtteri Bottas ein schlechtes Rennen erwischen. Der Finne darf maximal 9. werden. Max Verstappen hat bei einem Sieg Hamiltons keine Chance mehr, einzugreifen. Er wäre dann mindestens 119 Punkte hinter dem Briten zurück.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Die Rennstrecke

Entgegen der Annahme vieler Menschen liegt Imola nicht in San Marino. Die Fehlinformation stammt daher, dass der große Preis von San Marino jahrelang, genauer gesagt 26 Jahre, in Imola ausgetragen wurde. Stattdessen gehört die Stadt zur Region Emilia-Romagna in Oberitalien. Die Rennstrecke auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari ist 4,9 Kilometer lang und weist 17 Kurven auf. Rekordsieger auf dem Asphalt in Imola ist Michael Schumacher. Die deutsche Legende gewann dort insgesamt 7 Mal! Bei den Konstrukteuren teilen sich Ferrari und Williams mit je 8 Siegen den ersten Platz.

Favoriten, Quoten und Wetten für den GP der Emilia-Romagna

Im überlegenen Mercedes-Renner düste Lewis Hamilton zu 8 Siegen in den bisherigen 12 Rennen. Dass er sich zudem schnell auf neue Strecken einstellen kann, bewies der Brite erst Mitte September beim Toskana-GP sowie beim jüngsten Sieg in Portugal (Portimao). Quote 1.44 für einen Hamilton-Sieg in Imola.

Insgesamt gewannen die Autos von Mercedes 10 der 12 Rennen in dieser Saison. Daher sehen unsere Bookies einen Sieg des deutschen Herstellers auch in Imola als nahezu gesetzt an. Quote 1.11 gibt es, wenn am Ende ein Mercedes-Fahrer jubeln darf.

Traditionell lag die Strecke in Imola deutschen Fahrern sehr gut. Mit Ralf Schumacher, Michael Schumacher und Heinz-Harald Frentzen gab es auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari 3 Deutsche, die triumphierten. Für Sebastian Vettel wäre es in dieser verkorksten Saison (nur 18 Punkte) bereits ein Erfolg, in die Top 6 zu fahren. Dafür gäbe es Quote 7.00!

Die letzten 3 Podest-Platzierungen im Imola:

2004: 1. Michael Schumacher, 2. Jenson Button, Juan Pablo Montoya

2005: 1. Fernando Alonso, 2. Michael Schumacher, 3. Alexander Wurz

2006: 1. Michael Schumacher, 2. Fernando Alonso, Juan Pablo Montoya

Michael Schumacher Imola
Das bisher letzte Bild auf der Rennstrecke von Imola – aus dem Jahre 2006

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert.

X