Ende der Sieglos-Serie: Erfolg der Browns hat sich abgezeichnet

Ende der Sieglos-Serie: Erfolg der Browns hat sich abgezeichnet

Satte 635 Tage mussten die Cleveland Browns auf diesen Moment warten. Am 3. Spieltag der NFL (alle NFL Wetten) war es endlich soweit. Trotz zwischenzeitlichen Rückstands von 0:14 besiegten die Browns die New York Jets (21:17) und feierten den ersten Sieg nach zuvor 19 Partien ohne Erfolg. (18 Niederlagen, ein Unentschieden). Der Jubel im Bundesstaat Ohio kannte keine Grenzen. Nach den jüngsten Leistungen war abzusehen, dass der ersehnte Sieg nur noch ein Frage der Zeit war.

Weiß noch jemand, was er am 24. Dezember 2016 gemacht hat? Wahrscheinlich Geschenke ausgepackt, schließlich war Heilig Abend. In Cleveland jedenfalls wurde der Sieg über die San Diego Chargers (20:17) gefeiert. Hätten die Fans damals bereits gewusst, dass der nächste Erfolg 21 Monate auf sich warten lässt – wahrscheinlich wäre die Feier viel exzessiver ausgefallen.

Ende der Sieglos-Serie

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hatte das Warten ein Ende. Mit 21:17 wurden die New York Jets besiegt. Matchwinner der Browns war Baker Mayfield. Der Rookie kam aufgrund einer Verletzung von Tyrod Taylor zu seinem NFL-Debüt und führte sein Team mit 201 Yards zum Sieg. Den zwischenzeitlichen 14:14-Ausgleich besorgte der Quarterback mit einem erfolgreich gefangenen Ball in der Endzone nach einer ausgespielten Two-Point-Conversion sogar selbst.

Quarterback der Cleveland Browns: Baker Mayfield
Quarterback Baker Mayfield überzeugte in seinem ersten NFL-Spiel.

Nachdem Cleveland in der kompletten Vorsaison ohne Sieg blieb, lautet die Bilanz nach 3 Partien in der neuen Spielzeiten: Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage. Damit schoben sich die Browns zumindest vorrübergehend auf Platz 2 der AFC North. Für einen Division-Sieg der Franchise aus Ohio vergeben die bwin Bookies Quote 13.00 – trotz des ersten Erfolgs immer noch die höchste Quote aller 4 Division-Teams.

Ergebnisse wurden immer besser

Der Felsbrocken, der Spielern, Verantwortlichen und Fans durch den Sieg von den Schultern fiel, war in ganz Nordamerika zu hören. Die Leidenszeit, der Hohn und Spott haben endlich ein Ende. Ganz überraschend kam der Triumph über die Jets allerdings nicht. Die Browns hätten auch die beiden vorherigen Saisonspiele gewinnen können, wenn nicht gar müssen. Gegen die Pittsburgh Steelers reichte es am 1. Spieltag nur zu einem 21:21, obwohl Kicker Zane Gonzalez in der Overtime die Chance zum Sieg hatte. Sein Field-Goal-Versuch aus 43 Yards wurde allerdings geblockt.

Nur eine Woche später war erneut Gonzalez das Zünglein an der Waage, weshalb es nicht zum Sieg reichte. Gegen die New Orleans Saints (18:21) vergab der Kicker je 2 Field Goals und PATs. Diese 8 Punkte fehlten den Browns am Ende. Zuvor lieferte das Team gegen den Super-Bowl-Mitfavoriten eine gute Leistung ab und lag bis zum letzten Viertel die gesamte Partie in Führung. Bitter für Gonzalez: Nach diesem Spiel wurde er entlassen. Für ihn holte Head Coach Hue Jackson den 24 Jahre alten Greg Joseph in den Kader.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Die längsten Niederlagen-Serien der NFL

Trotz 17 Niederlagen in Serie und sogar 19 Spielen ohne Sieg sind die Cleveland Browns in diesem Ranking nicht auf Platz 1. Es gab in der Geschichte der NFL 3 Teams, die mehr Pleiten in Folge einstecken mussten:

1. Tampa Bay Buccaneers: 26 Niederlagen (vom 12.09.1976 bis 11.12.1977)

2. Detroit Lions: 19 Niederlagen (vom 30.12.2007 bis 27.09.2009)

3. Houston Oilers*: 18 Niederlagen (09.10.1973 bis 04.11.1974)

*Die Houston Oilers zogen 1997 nach Tennessee um und heißen seit 1999 Tennessee Titans

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

X