NHL Winter Classic 2022: Ein Deutscher mittendrin

NHL Winter Classic 2022: Ein Deutscher mittendrin

Seit 2008 wird in der NHL – der besten Eishockey-Liga der Welt – jährlich ein Freiluftspiel veranstaltet. Das sogenannte NHL Winter Classic. In diesem Jahr treffen die Minnesota Wild auf die St. Louis Blues. Gespielt wird im Target Field, dem Baseballstadion der Minnesota Twins. Und mittendrin in dem Spektakel befindet sich mit Nico Sturm ein Deutscher. Der Angreifer steht bei den Wild unter Vertrag und gehört dort zum Stammpersonal.

Ein Saisonhighlight der NHL rückt näher. Gemeint ist nicht die Finalserie um den Stanley Cup, sondern das NHL Winter Classic. Kaum ein Spiel in der Eishockey-Welt hat solch hohe Einschaltquoten wie dieses. Das Besondere: Anders als sonst findet die Regular Season Partie zwischen 2 NHL-Teams (alle NHL-Wetten) nicht in einer Halle, sondern unter freiem Himmel statt. Football- oder Baseball-Stadien dienen als Austragungsort. Die Auflage zwischen den Minnesota Wild und den St. Louis Blues am kommenden Neujahrstag geht im Target Field über die Bühne. Normalerweise kämpfen hier die Baseballer der Minnesota Twins um Punkte, nun hoffen zehntausende Zuschauer auf möglichst viele Tore.

Partie sollte bereits letztes Jahr stattfinden

Eigentlich wäre das NHL Winter Classic zwischen den Wild und den Blues längst Geschichte. Bereits im Jahr 2021 sollte es zu dieser Auflage kommen. Doch die Corona-Pandemie machte der NHL einen Strich durch die Rechnung, denn Zuschauer wären im vergangenen Jahr nicht zugelassen gewesen. Ohne Fans wäre dieses Ereignis vor allem finanziell zu einem Debakel geworden und so wurde die Partie auf den 1. Januar 2022 verschoben.

Sturm will mit Minnesota in die Playoffs

Mit Nico Sturm greift am Neujahrstag auch ein Deutscher in den Spielverlauf des NHL Winter Classic ein. Der 26-Jährige steht seit April 2019 bei den Minnesota Wild unter Vertrag und hat inzwischen seinen Durchbruch geschafft. Nach 2 Saisons mit insgesamt nur 8 Einsätzen gehört er seit der vergangenen Saison zum Stammpersonal der Franchise aus Saint Paul. In den vergangenen Spielzeit absolvierte er 50 von 52 Partien und auch in dieser Saison hat er seine feste Rolle im Team. In allen bisherigen Spielen wurde er eingesetzt. In Reihe 4 der Wild erhält Sturm, der übrigens nicht mit der deutschen Eishockey-Legende Marco Sturm verwandt oder verschwägert ist, durchschnittlich über 12 Minuten Eiszeit pro Partie.

Und der gebürtige Augsburger macht seine Sache mehr als ordentlich. Nach 30 Spielen stehen 5 Tore und 5 Assists zu Buche. Die Sturm-Franchise ist zudem voll auf Playoff-Kurs. Minnesota spielt in der Spitzengruppe der Western Conference mit. Dort finden sich auch die St. Louis Blues wieder. Beide Team trennen nur wenige Punkte voneinander. Insofern ist das NHL Winter Classic nicht nur ein mediales Spektakel, sondern auch ein Highlightspiel in der Tabelle.

Wild ohne NHL Winter Classic Erfahrung

Seit 2008 lässt die beste Eishockey-Liga der Welt jedes Jahr 2 Teams unter freiem Himmel auflaufen. An den vorherigen 12 Austragungen nahmen die Chicago Blackhawks (4 Mal), die Boston Bruins (3), die Detroit Red Wings (3), die Pittsburgh Penguins (2), die Buffalo Sabres (2), die New York Rangers (2), die Toronto Maple Leafs (2), die Philadelphia Flyers (2), die Washington Capitals (2), die Montreal Canadiens und die St. Louis Blues teil. Für die Minnesota Wild ist das Ereignis unter freiem Himmel jedoch eine völlig neue Erfahrung.

X