NHL: Schwache Oilers lassen Leon Draisaitl erstarken

NHL: Schwache Oilers lassen Leon Draisaitl erstarken

In der letzten Saison galten sie als das Überraschungsteam der National Hockey League (NHL) – die Edmonton Oilers stießen erstmals seit 2006 wieder in die Playoffs vor. Dort war zwar im Conference-Halbfinale Schluss, doch das Team hatte für viele positive Schlagzeilen gesorgt, darunter auch der Deutsche Leon Draisaitl. Doch nun kriselt es bei der kanadischen Franchise ein wenig. Das juckt Draisaitl allerdings wenig. Er befindet sich auf persönlichem Rekordkurs.

Platz 14 von 15 Teams in der Western Conference, nur 6 Siege aus den ersten 15 Spielen: den Saisonstart hatte man sich bei den Edmonton Oilers in der NHL sicherlich ganz anders vorgestellt. In der vergangenen Spielzeit beeindruckten die Kanadier mit unglaublichem Offensivspiel, stellten am Ende in Connor McDavid sogar den besten Scorer und MVP der Regular Season.

Nicht umsonst galt die Franchise aus der Provinz Alberta in dieser Spielzeit als einer der Geheimfavoriten auf den Titel. Inzwischen sind die Quoten für den Sieg in der Western Conference auf 11.00, auf den Stanley Cup Erfolg sogar auf 21.00 hochgeschossen

Draisaitl unbeeindruckt stark

Trotz aller Rückschläge zu Beginn der Saison ist noch lange nichts verloren im Kampf um die Playoffs. Noch nicht einmal ein Viertel der Saison ist vorbei, die Franchise mit dem längeren Atem setzt sich ohnehin erst am Ende durch. Unbeeindruckt von der aktuellen Situation scheint der deutsche Shootingstar Leon Draisaitl zu sein. Der gebürtige Kölner ruft Spiel für Spiel seine Leistung ab und gehört wie schon in der vergangenen Saison – damals kam er auf 77 Scorerpunkte (29 Tore, 48 Assists) in 82 Spielen – zu den absoluten Stützen der Oilers.

Die Oilers gewinnen bei den Rangers? Wette hier!

Auch eine Kopf- und Augenverletzung konnte den 22-Jährigen nur kurze Zeit stoppen. Inzwischen ist er wieder zurück auf dem Eis und bringt wieder Leistung. Aktuell liegt er in 11 Einsätzen bei 5 Toren und 7 Vorlagen. Sollte er diesen Schnitt halten, würde er seinen persönlichen Rekord verbessern und wäre gleichzeitig ein Kandidat für die Top 5 der Top-Scorer. In der letzten Saison landete Draisaitl in diesem Ranking am Ende der Regular Season auf Platz 8.

Edmonton trifft auf formstarke Rangers

Wer sich ein Spiel des wohl aktuell besten deutschen Eishockey-Spielers anschauen möchte, hat am Samstag eine perfekte Möglichkeit. Dann nämlich spielen die Oilers schon um 19:00 Uhr deutscher Zeit gegen die New York Rangers. Die Partie gibt es bei bwin im Livestream!

Ein Erfolg wäre für die kriselnde Franchise äußerst wichtig, um den Abstand zu den Playoff-Plätzen nicht noch größer werden zu lassen. Allerdings sind die Rangers aktuell wirklich gut drauf. Das Team aus dem Madison Square Garden gewann zuletzt 5 Spiele in Folge. Kein Wunder, dass die Quote auf einen Auswärtserfolg der Oilers derzeit bei 2.70 liegt. Gewinnen die Rangers allerdings auch noch Spiel 6 in Folge, wartet Quote 2.25.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden! 

War in der vergangenen Regular Season Top-Scorer der gesamten NHL – Connor McDavid
X